"Kochstern-Stunden" fallen im Februar flach: Doch es gibt schon einen neuen Termin

Dresden - Essen bestellen ist gut. Mit Freunden im Restaurant essen - ist besser.

"Kochsternstunden"-Erfinder Clemens Lutz (50) hofft, dass nach Ostern wieder geschlemmt werden kann.
"Kochsternstunden"-Erfinder Clemens Lutz (50) hofft, dass nach Ostern wieder geschlemmt werden kann.  © Thomas Türpe

Deshalb plant "Kochsternstunden"-Erfinder Clemens Lutz (50) auch schon die nächste Runde seines Test-Schlemmer-Wettbewerbs. Statt wie bisher im Februar soll es dieses Jahr erst nach Ostern losgehen.

Vom 9. April bis 16. Mai werden - insofern Corona keinen Strich durch die Rechnung macht - die "Kochsternstunden"-Wirte wieder leckere Spezial-Menüs samt Weinen anbieten.

Rund 35 Restaurants in Dresden und Sachsen stehen für die 13. Runde der "Kochsternstunden" in den Startlöchern.

Zugesagt haben bereits das Radebeuler "Atelier Sanssouci" von Sternekoch Stefan Hermann (50), die "Felsenbirne" in Pirna, die Dresdner Top-Lokale "Finesse" (Schützengasse), "Stresa" (Augsburger Straße), "Bülows Bistro" (Königstraße) und andere feinen Adressen.

Mehr Infos unter: kochsternstunden.de

"Finesse"-Chefkoch Elvis Herbek (39) ist auch in der 13. "Kochsternstunden"-Runde mit dabei.
"Finesse"-Chefkoch Elvis Herbek (39) ist auch in der 13. "Kochsternstunden"-Runde mit dabei.  © Thomas Türpe
Exklusives Dinner "on the road": Der neue "GourmetLiner"-Restaurantbus soll demnächst durch Dresden rollen.
Exklusives Dinner "on the road": Der neue "GourmetLiner"-Restaurantbus soll demnächst durch Dresden rollen.  © Foto/Montage: GourmetLiner
Das erste Mal auftafeln wollen das Dunkelrestaurant "Sinneswandel" in Dresden, das "Lingnerschloss" und auch der Dresdner Restaurant- und Eventbus "GourmetLiner".

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0