Die Kreativität lässt grüßen! Dresdens beliebtes Format "Undsonstso" sammelt Spenden

Dresden - Crowdfunding für Kreativität: 100 Veranstaltungen, 90 Locations, 200 SpeakerInnen - und all das soll jetzt in ein Buch passen.

Die Macher hinter "Undsonstso": Sie haben eine Crowdfunding-Kampagne für ihr Buch gestartet.
Die Macher hinter "Undsonstso": Sie haben eine Crowdfunding-Kampagne für ihr Buch gestartet.  © PR

Seit elf Jahren gibt es das Kreativformat "Undsonstso", bei dem jeweils am ersten Donnerstag im Monat zwei MacherInnen über ihre kreative Arbeit in Dresden sprechen.

Das Ganze findet immer an einem anderen Ort statt. Ziel ist es, Gleichgesinnte zu finden und die eigene Stadt besser kennenzulernen. 

"Mittlerweile hat sich das 'Undsonstso' zu einem etablierten Netzwerkformat der kreativen Szene entwickelt", sagt Frieda Pirnbaum, die das Projekt seit 2016 leitet. 

"In den elf Jahren haben sich viele Geschichten gesammelt, die uns inspiriert haben, ob von der Musikkomponistin, der Tänzerin, dem Prothesenbauer, dem Plattenlabel oder der Bierbrauerin."

All diese Geschichten wurden gesammelt und sollen nun in Buchform erscheinen. Dafür haben die Macher ein Crowdfunding gestartet.

Auf Startnext.de kann man noch bis 15. Dezember dafür spenden, insgesamt werden 17.000 Euro für das Projekt benötigt: hier gehts zur Spendenseite.

Titelfoto: PR

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0