SKD trauern: Ehemalige Direktorin der Gemäldegalerie verstorben

Dresden - Zwischen 1968 und 1991 war sie Direktorin der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister, nun ist sie gestorben. Annaliese Mayer-Meintschel verschied am Donnerstag in ihrem Haus in Loschwitz im Alter von 91 Jahren.

Annaliese Mayer-Meintschel wurde 91 Jahre alt.
Annaliese Mayer-Meintschel wurde 91 Jahre alt.  © SKD/Wolfgang Kreische

1952 hatte Mayer-Meintschel ihre Tätigkeit bei den Staatlichen Kunstsammlungen aufgenommen, als wissenschaftliche Assistentin der Gemäldesammlung in Schloss Pillnitz. 

Ein Höhepunkt folgte vier Jahre später, als sie die Hauptwerke der Gemäldegalerie in Empfang nehmen konnte, die aus der Sowjetunion zurückkehrten. 


"Der anregende, geistreiche, oft mit hintergründigem Humor gewürzte Dialog mit ihr, einer der letzten großen Zeitzeuginnen der Dresdener Kunst und Kultur der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts, wird uns schmerzlich fehlen", schreibt Oberkonservatorin Uta Neidhardt in ihrem Nachruf.

Titelfoto: SKD/Wolfgang Kreische

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0