Völlig von der Rolle: Wolle Förster verschenkt sein Klopapier

Dresden - Das hätte er sich nicht träumen lassen, dass Toilettenpapier mal knapp und damit gefragt wird. Doch der Dresdner Multi-Unternehmer Wolle Förster (65) kann und will etwas dagegen tun - er verschenkt 1400 Rollen Klopapier an Pflegedienste!

Auf dem Parkplatz neben seiner Nachtbar "Klax" sitzt Unternehmer Wolle Förster (65) auf genau 1400 Rollen Toilettenpapier.
Auf dem Parkplatz neben seiner Nachtbar "Klax" sitzt Unternehmer Wolle Förster (65) auf genau 1400 Rollen Toilettenpapier.  © Ove Landgraf

Der Grund ist ganz simpel: "Ich habe nicht etwa gehamstert. Nein. Ich brauche derzeit das Toilettenpapier nicht. Denn 15 meiner Restaurants, Bistros und Spielhallen sind geschlossen. Wo keine Gäste sind, muss auch keiner aufs WC. Deshalb habe ich so einen großen Vorrat, den ich nun nicht brauche - wohl aber andere Menschen."

In allen seinen Objekten sammelte Förster die goldwerten Rollen ein und bugsierte die gefragte Fracht in sein "Hauptquartier" in die Leipziger Straße.

"Jetzt können sich Pflegedienste bei mir melden, die alte Menschen zu Hause versorgen. Die Senioren, die nicht mehr selbst einkaufen gehen können, sollen die dreilagige Mangelware bekommen", so Förster.

Damit sich vor seinem Büro keine Ausgabeschlange bildet, sollen sich interessierte Pflegedienste bitte per E-Mail (wolle-dresden@t-online.de) unter dem Stichwort "Pflege" melden. "Dann vereinbaren wir einen Termin für die Übergabe."

Nur an einem Standort hat Förster noch Rollen fürs stille Örtchen belassen. "Unser Sushi-Lokal in der Maxstraße ist noch besetzt. Dort bieten wir einen Lieferservice an."

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0