"Kunst trotz Corona": Stadtrat spendiert Dresdens Künstlern eine halbe Million

Dresden - Dresdens Künstler können sich über eine Finanzspritze der Stadt freuen.

Die Stadt spendiert Dresdens Künstler eine halbe Million.
Die Stadt spendiert Dresdens Künstler eine halbe Million.  © Steffen Füssel

Der Kulturausschuss hat zusätzlich eine halbe Million Euro freigegeben. Das Sonderbudget "Kunst trotzt Corona" war vom Stadtrat mit den Kulturinseln beschlossen worden, die seit einer Woche bespielt werden.

"Die für die lokale Szene zusätzlich bereit gestellten 500.000 Euro sind eine Anschubfinanzierung zur Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebes der privaten Kulturwirtschaft und der Freien Szene", sagt Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (42, Linke). 

Von dem Geld werden 225.000 Euro über den Branchenverband "Wir gestalten Dresden" verteilt. Dafür können bis 14. August die Anträge gestellt werden. 

Weitere 235.000 Euro gehen an Projekte in institutionell geförderten Einrichtungen, die direkt durch die Corona-Krise betroffen sind. Dazu zählt beispielsweise die Herkuleskeule, die 20.000 Euro bekommt.

Mit den übrigen 40.000 Euro wird das Budget für die Kleinprojekteförderung aufgestockt, indem lokale Kulturschaffende sich kurzfristig geplante Projekte mit bis zu 2500 Euro fördern lassen können.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0