Kurz vor Wiedereröffnung: Riesen-Ansturm auf Dresdens Friseursalons

Dresden - Graue Haaransätze, buschige Schläfen, brüchige Spitzen: Der Lockdown lässt vielen Dresdnern - nicht nur redensartlich - die Haare zu Berge stehen. Doch der Countdown läuft! In zehn Tagen dürfen die Friseur-Salons ihre Pforten wieder öffnen - und sind schon heute wochenlang ausgebucht.

Der Terminkalender von Friseurmeisterin Dana Mehnert (35) ist schon jetzt brechend voll.
Der Terminkalender von Friseurmeisterin Dana Mehnert (35) ist schon jetzt brechend voll.  © Holm Helis

"Nachdem verkündet wurde, dass wir ab 1. März wieder öffnen dürfen, war die erste Woche gleich voll", so Dana Mehnert (35) vom Friseur-Salon "WellKAMM" in Pieschen.

"Viele haben noch nachts online gebucht." Um möglichst viele Kunden gleichzeitig bedienen zu können, will die Friseurmeisterin sogar ihren Aufenthaltsraum opfern.

Trotzdem: "Die ersten drei Wochen sind bereits zu", so Mehnert weiter. "Nur Ende März gibt's noch kleine Lücken."

Kein Einzelfall! Auch im "Studio TM" in Friedrichstadt laufen die Leitungen heiß. "Wir freuen uns ganz besonders, dass es bald wieder losgeht", so Inhaberin Dorina Tittel (44), die ihren Salon erst sechs Wochen vor dem Lockdown eröffnet hatte.

Erst sechs Wochen vor dem Lockdown hatte Salon-Inhaberin Dorina Tittel (44) ihr Studio an der Schweriner Straße eröffnet.
Erst sechs Wochen vor dem Lockdown hatte Salon-Inhaberin Dorina Tittel (44) ihr Studio an der Schweriner Straße eröffnet.  © Thomas Türpe

Bis zu 150 Anfragen pro Tag

Um den Ansturm zu bewältigen, verlängert Friseurmeisterin Angela Groß (55) extra ihre Öffnungszeiten.
Um den Ansturm zu bewältigen, verlängert Friseurmeisterin Angela Groß (55) extra ihre Öffnungszeiten.  © Thomas Türpe

"Die Bücher sind voll. Wir haben viele Neukunden, und vor allem Männer rufen an, weil sie dringend einen Haarschnitt brauchen." Um Wartezeiten zu verringern, zeigt sich Tittel zeitlich flexibel: "Bei Bedarf schieben wir die Termine auch über die Öffnungszeiten hinaus."

Ähnlich geht es Angela Groß (55) vom Salon "HairFASHION" in Plauen. Ihr Mail-Postfach quillt regelmäßig über, das Telefon läutet im Akkord, der März ist nahezu ausgebucht.

"Zu Beginn hatten wir rund 150 Anfragen pro Tag", so die Friseurmeisterin.

Sie appelliert: "Unsere Kunden sollen sich weiterhin trauen, schon jetzt Termine zu vereinbaren. Wenn wir öffnen, werden wir so viel zu tun haben, dass wir gar nicht immer ans Telefon gehen können."

Titelfoto: Montage: Holm Helis, Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0