Lkw-Unfall am Dresdner Tor: Stau auf der A4 in Richtung Chemnitz

Dresden - Heftiger Stau auf der A4 in Richtung Chemnitz nach einem Unfall am Dienstagvormittag.

Kurz vor dem Dresdner Tor krachte es zwischen zwei Lkw.
Kurz vor dem Dresdner Tor krachte es zwischen zwei Lkw.  © Tino Plunert

Gegen 10.30 Uhr krachte es kurz vor der Auffahrt zum Rasthof Dresdner Tor aus noch ungeklärter Ursache zwischen zwei Lkw.

Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, wurde mindestens einer der Unfallbeteiligten verletzt.

Der Verkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Dresden: Zehn schöne Wochenendtipps für den Start in die Herbstferien!
Dresden Zehn schöne Wochenendtipps für den Start in die Herbstferien!

Es kam zu einem massiven Rückstau auf der A4.

Auch auf der A17 verzögerte sich die Weiterfahrt.

Auf der A4 kam es zu einem massiven Rückstau.
Auf der A4 kam es zu einem massiven Rückstau.  © Tino Plunert

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Update, 14.05 Uhr: So kam es zum Unfall auf der A4

Zur Entstehung des Unfalls schreibt die Dresdner Polizeidirektion, dass, "der Fahrer (43) des vorausfahrenden DAF bremsen musste", anschließend fuhr der nachfolgende Scania auf, an dessen Steuer ein 39-Jähriger saß. Dieser wurde leicht verletzt. Der Stau entstand, weil die Lastwagen zwei Spuren blockierten und so nur eine Spur zur Verfügung stand.

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden: