1600 Flaschen! Edeka-Azubis füllen eigenen Wein ab

Dresden - Jedes Jahr ein Azubi-Projekt - das ist das Motto von John Scheller (43), Inhaber von vier Edeka-Märkten in Dresden, Radeberg und Großenhain.

Azubi Kevin Grune (27, v. l.n.r.) stapelt mit Edeka-Chef John Scheller (43) und Kellermeister Jacob Wiedemann (38) den Weißburgunder zur Lagerung in Kisten.
Azubi Kevin Grune (27, v. l.n.r.) stapelt mit Edeka-Chef John Scheller (43) und Kellermeister Jacob Wiedemann (38) den Weißburgunder zur Lagerung in Kisten.  © Petra Hornig

Nach der Produktion eines eigenen Apfel-Ingwer-Saftes durften die Azubis in den letzten Monaten ihren eigenen Weißwein ausbauen - auf dem Radebeuler Weingut "Drei Herren".

Bei Rebschnitt, Laub- und Kellerarbeiten bis hin zur Lese kam das Azubi-Team zum Einsatz.

Dienstag nun der (vorerst) krönende Abschluss: das Abfüllen von 1600 Flaschen Weißburgunder. Der muss jetzt nur noch sechs Wochen ruhen.

Personalmangel in der Gastronomie: Carolaschlösschen führt 4-Tage-Arbeitswoche ein
Dresden Wirtschaft Personalmangel in der Gastronomie: Carolaschlösschen führt 4-Tage-Arbeitswoche ein

Dann kommt die "Azubi-Edition" in Schellers Edeka-Märkte - für 16,99 Euro je Flasche.

Dort geht die Arbeit weiter: "Unsere Azubis sind auch für die Platzierung und Aktionen rund um das Produkt in den Märkten verantwortlich. Fakt ist: Man verkauft Dinge anders, wenn man den Ursprung und die Geschichte kennt", weiß Scheller.

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Lokal: