Ahoi! Ab heute dampft die "Wehlen" wieder

Dresden - Am heutigen Donnerstag kommt der Dampfer "Stadt Wehlen" zurück ans Terrassenufer. Gegen Mittag soll er am Anleger 2 festmachen. Damit ist die Weiße Flotte wieder komplett "aufgehübscht".

Dampfer "Stadt Wehlen" kommt heute zurück ans Terrassenufer.
Dampfer "Stadt Wehlen" kommt heute zurück ans Terrassenufer.  © Ove Landgraf

Knapp neun Monate war die 142 Jahre alte Lady (Baujahr 1879) auf der Laubegaster Werft zur Rundum-Kur. Zu tun gab es genug: Küche und Kiosk erstrahlen in neuem Glanz, Bodenbleche wurden erneuert. Auf jeder Seite wurden zudem elf Radschaufeln ausgewechselt. Gerade wurden die Regenrinnen noch frisch lackiert.

"Sieht alles schick aus", schwärmt Kapitän Holger Rolle (49), der seit vier Jahren der Schiffsführer des historischen Dampfers "Wehlen" ist. "Wir freuen uns, dass es wieder losgeht."

Vor der Probefahrt, in deren Anschluss der Dampfer ans Terrassenufer zurückkehrt, ölte Maschinist Michael Kaiser (47) gestern noch die Maschine, an der die Lagerbolzen an der Kurbelwelle erneuert wurden.

Dresden: Dresdner Diskos auf oder zu? Inzidenz-Chaos - keiner weiß Bescheid, und die Stadt lässt die Clubs allein!
Dresden Lokal Dresdner Diskos auf oder zu? Inzidenz-Chaos - keiner weiß Bescheid, und die Stadt lässt die Clubs allein!

Ab 8. Juli dampft die "Wehlen" wieder für die Linienfahrten der Sächsischen Dampfschiffahrt auf der Elbe. Schon zuvor am 6. Juli ist sie im Einsatz, wenn die Anlegestellen von Diesbar und Seußlitz aufgebaut werden.

Maschinist Michael Kaiser (47) ölt die Lager der Dampfmaschine.
Maschinist Michael Kaiser (47) ölt die Lager der Dampfmaschine.  © Ove Landgraf
Schiffsführer Holger Rolle (49) freut sich auf den Start.
Schiffsführer Holger Rolle (49) freut sich auf den Start.  © Ove Landgraf

Übrigens: Freitag schippert das Motorschiff "Gräfin Cosel" auf die Werft. Der Grund: Beim "Einparken" hat sie MS "August der Starke" "geknutscht" - mit Folgen für die wilde Mätresse.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Lokal: