Dringender Aufruf an alle Dresdner! Uniklinik sucht Blutplasma-Spender

Dresden - Die Uniklinik Dresden sucht genesene Corona-Patienten als Spender!

Nora (23) hat für ihren nach einer Leukämie-Behandlung geschwächten Körper Blutplasma von genesenen Covid-19-Patienten erhalten. Aber die Vorräte werden knapp.
Nora (23) hat für ihren nach einer Leukämie-Behandlung geschwächten Körper Blutplasma von genesenen Covid-19-Patienten erhalten. Aber die Vorräte werden knapp.  © UKD

Blut von genesenen Covid-19-Patienten soll anderen Patienten helfen: Das Ärzteteam des Dresdner Uniklinikums behandelt Menschen nach besonders schweren Erkrankungen mit Blutplasma.

Nora (23) hat das bereits geholfen. Sie wurde gegen Leukämie behandelt und ist deshalb für das Covid-19-Virus besonders anfällig.

Für andere Patienten könnte es knapp werden. Aktuell herrscht ein Mangel an geeignetem Plasma. 

Motorradfahrer kracht in Kombi: Krankenwagen im Einsatz
Dresden Unfall Motorradfahrer kracht in Kombi: Krankenwagen im Einsatz

"Ich möchte nicht entscheiden müssen, welcher Patient mit Plasma behandelt werden kann und welcher nicht", sagt Dr. Julia Fantana, die eine der Corona-Spezialstationen der Uniklinik leitet.

Die Einrichtung ruft alle vollständig genesenen Corona-Patienten auf, Blutplasma zu spenden.

Plasmaspenden ist super einfach: Das Dresdner Uniklinikum braucht dringend mehr Spenden.
Plasmaspenden ist super einfach: Das Dresdner Uniklinikum braucht dringend mehr Spenden.  © dpa/Ameer Al Mohammedaw

Wer zwischen 18 und 60 Jahre alt ist, keine Medikamente nimmt und mehr als 50 Kilo wiegt, kann sich melden: Tel. 0351/44 50 88 20.

Titelfoto: UKD

Mehr zum Thema Dresden Lokal: