Dresden baut: Hier muss eine Fahrspur neuen Radwegen weichen

Dresden - Eine Fahrspur und Parkplätze kommen weg. Hier baut Dresden neue Radwege!

Noch ist es auf der Wernerstraße für Radler extrem eng.
Noch ist es auf der Wernerstraße für Radler extrem eng.  © Steffen Füssel

Autofahrer, aufgepasst! Ab Montag baut die Stadt auf Albert- und Wernerstraße. In beiden Fällen profitieren Radfahrer, die bessere Wege bekommen.

Auf der Albertstraße werden auf beiden Seiten sichere Radwege angelegt. Im Vorfeld dazu gab es heftige Proteste zum Beispiel von AfD und FDP

Hauptgrund: Im Gegenzug entfällt eine Autospur. Laut Berechnungen wirkt sich das jedoch nur minimal auf den Verkehr aus.

Borde, Lichtsignalmasten, Wegweiser und Schächte werden ebenso wie eine Fahrspur erneuert. Die Stadt investiert 535.000 Euro, das Gros davon vom Freistaat gefördert.

Auf der Wernerstraße in Löbtau werden auf beiden Seiten die für Radler weniger sicheren Schutzstreifen angeordnet. Um dafür Platz zu schaffen, entfallen entlang der Strecke 38 Parkplätze.

Ein Teil davon soll frühestens im Herbst 2021 an anderer Stelle neu entstehen. Die Stadt investiert 125.000 Euro

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0