Dynamo-Legenden kickten für den toten Levin (†16)

Dresden - Rund 800 Zuschauer und jede Menge Ost-Fußballprominenz versammelten sich am Wochenende auf einem kleinen Sportplatz in Bad Gottleuba, um Levin (†16) zu gedenken.

Jörg Illing (55) und Dixie Dörner (69) waren ebenfalls Teil des Traditionsteams.
Jörg Illing (55) und Dixie Dörner (69) waren ebenfalls Teil des Traditionsteams.  © Marko Förster

Der Junge war Anfang Juli bei einem tragischen Badeunfall im nahe gelegenen Rückhaltebecken des Mordgrundbaches tödlich verunglückt. 

Organisiert von Dynamo-Idol Matthias Döschner (62) kamen Fußballgrößen wie Ulf Kirsten (54), Steffen Heidrich (53) und Dixie Dörner (69) zusammen, um gegen die Alten Herren des SC Bahratal-Berggießhübel anzutreten. 

Döschner kennt die Familie des Verunglückten, er und auch sein Vater haben jahrelang beim SC gespielt. Mit rund 400 Zuschauern rechneten die Veranstalter, mehr als doppelt so viele kamen. 

Auch der Vater des Jungen stand die letzten Minuten mit auf dem Feld, lief mit der Rückennummer seines Sohnes auf. 


Ulf Kirsten (54, r.) gegen René Bengsch (SC Einheit Bahratal-Berggießhübel) beim Benefizspiel.
Ulf Kirsten (54, r.) gegen René Bengsch (SC Einheit Bahratal-Berggießhübel) beim Benefizspiel.  © Marko Förster
Levin Nitzsche (†16) ertrank Anfang Juli bei einem Badeunfall.
Levin Nitzsche (†16) ertrank Anfang Juli bei einem Badeunfall.  © Daniel Förster

Am Ende ging das Gedenkspiel mit 1:3 siegreich für die Fußballstars aus, aber das war zweitrangig. Die Einnahmen des Tages sollen Levins Familie zugutekommen.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0