"Florian 2020" in Dresden wird zu Europas größter Blaulicht-Messe

Dresden - Die Dresdner Feuerwehr-Messe "Florian" mit etwa 20.000 Besuchern hatte bisher eigentlich eher regionalen Charakter. Doch nach der Absage der Weltleitmesse "Interschutz" in Hannover rückt Dresden in den europaweiten Fokus.

Europaweit gibt es dieses Jahr keine vergleichbar große Feuerwehrmesse: die "Florian 2020".
Europaweit gibt es dieses Jahr keine vergleichbar große Feuerwehrmesse: die "Florian 2020".  © Thomas Türpe

"Coronabedingt" findet hier plötzlich die einzige relevante Fachmesse statt.

"Eigentlich hätten wir dieses Jahr aufgrund der 'Interschutz' pausiert. Als im Juni absehbar war, dass in Sachsen Messen stattfinden dürfen, haben wir angefangen zu organisieren. Wir kommen so in den Genuss vieler Neuheiten, die sonst in Hannover ausgestellt würden", so die Marketing-Chefin des Messeveranstalters Ortec, Ines Kurze (54).

Die 200 Aussteller zeigen in vier Hallen entsprechend viele "Baumuster", also Modelle von sich eigentlich noch in der Bestellung befindlichen Fahrzeugen.

Das Innenministerium zeigt beispielsweise einen nagelneuen "Gerätewagen Versorgung", der im Ernstfall eine komplette Feldküche ermöglichen würde.

Marktführer haben die neuesten Feuerwehrroboter, Drohnen, Kettenfahrzeuge und Schutzausrüstungen dabei.

Messe "Florian" in Dresden gilt als Test für die geplante Oster-Messe

Die einzelnen Messestände sind weit auseinandergerückt.
Die einzelnen Messestände sind weit auseinandergerückt.  © Thomas Türpe

Damit die Messe (im Vorjahr kamen 20.000 Besucher) unter Coronabedingungen stattfinden kann, musste dennoch kräftig umgeplant werden. Die Messe wird über alle Hallen "entzerrt". Tickets müssen im Vorfeld online gekauft werden.

Kameratechnik erfasst anonym, wie viele Menschen eine Halle betreten. Je vier Quadratmeter Fläche findet ein Besucher Einlass. "Bei Überschreitungen würden einzelne Hallen kurz gesperrt", so Messe-Chef Ulrich Finger (65).

Tatsächlich gilt die "Florian" aber eher als Test für die geplante Oster-Messe im nächsten Jahr mit bis zu 50.000 Besuchern.

Die "Florian" läuft noch bis Samstag. Tickets kosten ab 6 Euro, Kinder bis 10 Jahre sind frei. Eine Maske wird dringend empfohlen.

Ortec ist wie die Morgenpost ein Unternehmen der DDV Mediengruppe.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0