Fünf Ausflugs-Tipps für Euren Sonntag

Dresden - Sonntag war schon immer Badetag! Ob das heute noch so ist? Wer zumindest beim Badetag ans Freibad denkt, sollte heute die Wetterprognosen checken. Aber die Freibad-Saison ist eröffnet! Wer nicht ins "kühle Nass" springen mag - wir haben noch weitere Sonntags-Tipps für Euch, liebe Leser!

Badespaß

Dresden - Die Badestellen in Weixdorf und Weißig, aber auch das Georg-Arnhold-Freibad, das Naturbad Mockritz, das Waldbad Langebrück und das FKK-Strandbad Wostra empfangen badefreudige Besucher. Für einen sicheren Badbesuch wird empfohlen, sich Online-Tickets im Webshop der Dresdner Bäder zu kaufen. Na dann: Fröhliches Planschen!
Endlich geht's wieder ins Freibad!
Endlich geht's wieder ins Freibad!  © 123RF/carther

Kunst im Auto

Dresden - Ein Kunstprojekt fährt übers Land. Die Dresdner Künstlerin Ina Weise und der Leipziger Gestalter Christian Göthner entwickelten die Ausstellung in einem außergewöhnlichen Kulturraum - dem Auto. Ein Passat, Baujahr 1997, der Kunst in die Stadt und auf die Dörfer bringen soll, macht am heutigen Sonntag von 14 bis 18 Uhr Station am Elbufer, unweit des Körnerplatzes. Die Kunstwerke thematisieren unser paradoxes Verhältnis zum Auto. Seht selbst!

Zu Kunst im Auto laden Künstlerin Ina Weise und Gestalter Christian Göthner ein.
Zu Kunst im Auto laden Künstlerin Ina Weise und Gestalter Christian Göthner ein.  © Norbert Neumann

Schlosspark-Besuch

Niederwiesa - Der Schlosspark Lichtenwalde wurde einst im Auftrag der Grafen von Watzdorf ab dem Jahr 1730 angelegt. Die barocke und spätbarocke Grundstruktur ist nahezu erhalten geblieben. Wer es liebt, zwischen Bassins, Fontänen, Kaskaden, Blumenrabatten und frischem Grün zu flanieren, der sollte dem Park einen Besuch abstatten. Geöffnet von 9.30 bis 18 Uhr. Tickets bitte online buchen oder telefonisch bestellen unter 037291/3800.

Immer einen Besuch wert: Der Schlosspark Lichtenwalde.
Immer einen Besuch wert: Der Schlosspark Lichtenwalde.  © imago/Rainer Weisflog

Friedhof-Führung

Dresden - Über den Trinitatisfriedhof in der Johannstadt ist ab 14 Uhr eine Führung geplant. Christian Mögel und Martin Kaden geben Auskunft über Dichter, Maler und Schauspieler, die ihre letzte Ruhe auf diesem Friedhof fanden. Die Führung ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Treffpunkt ist die Feierhalle. Bitte aktuellen negativen Schnelltest oder Impfnachweis mitbringen.

14 Uhr startet die Führung über den Trinitatisfriedhof.
14 Uhr startet die Führung über den Trinitatisfriedhof.  © Eric Münch

Wilhelm-Busch-Erinnerungen

Oelsnitz - Auf Schloss Voigtsberg zeigt eine Sonderausstellung alle Facetten des Wilhelm Busch. "Von bösen Buben & braven Bürgern" hat er geschrieben und gemalt, von Max und Moritz, von Plisch und Plum! Er war Lyriker und Maler, naturverbunden und nikotinabhängig. Anlässlich seines 123. Todestages lernt man den Humoristen von allen Seiten kennen.

Genialer Zeichner, heimlicher Landschaftsmaler, Dichter für alle Lebenslagen: Wilhelm Busch (1832-1908).
Genialer Zeichner, heimlicher Landschaftsmaler, Dichter für alle Lebenslagen: Wilhelm Busch (1832-1908).  © Archiv/dpa/A0009

Geöffnet: 11 bis 17 Uhr. Eintritt: 6/erm. 3/Familien 14 Euro. Besucher sollten sich anmelden unter 037421/729484. Ein aktueller negativer Coronatest muss vorgelegt werden.

Titelfoto: Montage: 123RF/carther, imago/Rainer Weisflog, Eric Münch, Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Lokal: