Katholischer Bischof hält Christmette in der evangelischen Kreuzkirche!

Dresden - Besondere Zeiten verlangen besonderes Handeln: Der katholische Bischof Heinrich Timmerevers (68) wird die Christmette der Kathedralgemeinde am Weihnachtsabend in der evangelischen Kreuzkirche abhalten. Corona macht's möglich.

Ökumene zu Weihnachten: Der katholische Bischof Heinrich Timmerevers (68) lädt zur Christmette...
Ökumene zu Weihnachten: Der katholische Bischof Heinrich Timmerevers (68) lädt zur Christmette...  © dpa/Sebastian Kahnert

Die Kathedrale ist derzeit nur begrenzt nutzbar, werkeln hier doch seit Monaten die Handwerker.

Durch die besonderen Hygienemaßnahmen wären die Plätze für die Gläubigen im Kirchenschiff noch mehr dezimiert. Doch verzichten muss niemand auf die Christmette.

"Die Kreuzkirche gewährt den katholischen Geschwistern Gastfreundschaft", sagt Michael Baudisch (46), Sprecher des Bistums. Um 21 Uhr wird es dort die Christmette geben.

Dieser Tage müssten die Gemeinden einen "Spagat der Nächstenliebe" vollführen, heißt es aus dem Bistum.

Mit größtmöglicher Bandbreite: "Wir bieten vor Ort Gottesdienste an und ermutigen gleichzeitig, dass man auch aus guten Gründen über Fernsehen und Internet mitfeiern kann", so Bischof Timmerevers.

"Kirchen müssen offen bleiben. Es ist unser Dienst am Menschen." In schwierigen Zeiten gelte es, Hoffnung und Zuversicht zu verbreiten.

Viele Gemeinden bereiten Christvespern und Krippenspiele als Online-Angebote vor

...in die evangelische Kreuzkirche.
...in die evangelische Kreuzkirche.  © Thomas Türpe

Allerdings: Oft sind zur Sicherheit für die Gottesdienste Voranmeldungen nötig. Dafür gibt es kurze Andachten, Krippenspiele in Erzählform oder als Schattenspiel oder gar auf Video im Netz.

Die evangelischen Gläubigen sind mit ähnlichen Möglichkeiten auf coronagerechte Festtage vorbereitet.

"Weihnachten kann es überall werden", so Landesbischof Tobias Bilz (56).

Um die Weihnachtsbotschaft zu den Menschen zu bringen, bereiten viele Gemeinden Christvespern und Krippenspiele als Online-Angebote vor.

Auch die Ökumene kommt nicht zu kurz. So werden Landesbischof Bilz und Bistums-Bischof Timmerevers im Seelsorgezentrum der Uniklinik Dresden eine gemeinsame Christmette abhalten.

Die wird Heiligabend (22.40 Uhr) vom MDR übertragen. Eine Ökumene, die nur Stunden zuvor vorbildlich gelebt wird: Wenn der katholische Bischof in der evangelischen Kirche predigen darf ...

Titelfoto: dpa/Sebastian Kahnert/Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0