Schlemmen, Shoppen, Badespaß: Die Dresdner wissen noch, wie's geht!

Dresden - Tschüss, Corona! Nachdem die Notbremse immer mehr gelockert wurde, haben viele nur darauf gewartet, dass auch die Testpflicht wegfällt. Am heutigen Samstag stand's wie beim EM-Eröffnungsspiel 0:3 im Match Corona gegen Neustart. Shopping, Badevergnügen, Kultur - die Dresdner wissen noch, wie's geht.

Einkaufen ohne vorherigen Stäbchentest (aber noch mit Masken): Im gut besuchten ElbePark war die Kauflaune am Samstag schon fast wieder wie früher zurück.
Einkaufen ohne vorherigen Stäbchentest (aber noch mit Masken): Im gut besuchten ElbePark war die Kauflaune am Samstag schon fast wieder wie früher zurück.  © Norbert Neumann

Der Riesenansturm auf Läden, Bäder und Restaurants blieb zwar aus. Doch auf der Prager Straße bildeten sich Schlangen vor Geschäften, Einkaufsparks waren gut gefüllt. "Wir zählten 5000 Kunden mehr als an den vergangenen Samstagen", freute sich ElbePark-Centermanager Gordon Knabe (46).

Abkühlung gab's im Georg-Arnhold-Freibad, das seit Freitag wieder geöffnet ist (ab Montag auch der Innenbereich). "Freitag waren wir komplett ausgelastet, heute ging noch etwas", sagte der Badangestellte Henrik Heyde (23).

Bei bewölktem Wetter zog's viele wohl eher in die Einkaufstempel. "Laut Hygienekonzept können sich im Arnhold-Freibad derzeit 500 Badegäste gleichzeitig vergnügen", sagt Lars Kühl (46), Sprecher der Dresdner Bäder GmbH. "Damit keiner abgewiesen werden muss, vorher immer ein Online-Ticket auf www.dresdner-baeder.de kaufen."

Dresden: Gauner nehmen über Nacht 57 E-Loks auseinander: Diebstahl verursacht immensen Schaden!
Dresden Crime Gauner nehmen über Nacht 57 E-Loks auseinander: Diebstahl verursacht immensen Schaden!

Am Sonntag kann man außerdem auch an den Badestellen in Weixdorf und Weißig, aber auch im Naturbad Mockritz, im Waldbad Langebrück und im FKK-Strandbad Wostra baden gehen.

Anbaden ohne Testnachweis: Peggy (43, M.) aus Dresden mit ihren Kindern Jette (12, l.) und Johanna (7) im Becken vom Arnhold-Freibad.
Anbaden ohne Testnachweis: Peggy (43, M.) aus Dresden mit ihren Kindern Jette (12, l.) und Johanna (7) im Becken vom Arnhold-Freibad.  © Ove Landgraf

Konzerte, Gaststätten, Shoppen ohne Test

Freitagabend gab's bei den Dresdner Musikfestspielen Fado im Stallhof.
Freitagabend gab's bei den Dresdner Musikfestspielen Fado im Stallhof.  © Oliver Killig

Auch die beiden Konzerte der Dresdner Musikfestspiele im Kulturpalast (Rudolf Buchbinder & Kammerorchester Wien-Berlin) um 11 und 15 Uhr waren ausgebucht. "Wir durften Tickets für jeweils 470 der 1700 Plätze verkaufen", sagte Sprecherin Nicole Czerwinka (36).

Umsätze machten ebenso Gaststätten, Kneipen und Biergärten. Im Restaurant an der Frauenkirche "Dresden 1900" feierten Stammgäste einen Junggesellenabschied. "Sie waren am Tag vorm Lockdown am 31. Oktober das letzte Mal da", sagte Restaurantleiterin Claudia Woroswky (39).

"Außerdem übergab uns ein Gast einen Blumenstrauß als Dank fürs lange Durchhalten."

Persönlich vom Chef Ricco Geithner (54) serviert: Zum Junggesellenabschied der Stammgäste kam "Gans satt" im "Dresden 1900" auf den Tisch.
Persönlich vom Chef Ricco Geithner (54) serviert: Zum Junggesellenabschied der Stammgäste kam "Gans satt" im "Dresden 1900" auf den Tisch.  © Norbert Neumann

EM-Public-Viewing an der BallsportARENA ab kommender Woche mit LED-Großleinwand

Zaghaft gefeiert wurde Freitagnacht sogar in der BallsportARENA, einem von derzeit vier in Dresden genehmigten Public-Viewing-Bereichen zur Fußball-EM. Beim 0:3 im Eröffnungsspiel reichte noch ein TV-Gerät für die rund 50 Gäste aus.

"Ab Montag werden die Spiele dann auf einer LED-Großleinwand gezeigt", sagt Marketingchefin Lisa Krannich (31).

Corona geht, die EM kommt: erstes zaghaftes Zuprosten beim Public Viewing in der BallsportARENA.
Corona geht, die EM kommt: erstes zaghaftes Zuprosten beim Public Viewing in der BallsportARENA.  © Norbert Neumann

Fazit: Geschäfte, Gastro, Kultur - bislang heißt es auch in Dresden "Neustart 3, Corona 0".

Titelfoto: Montage: Oliver Killig, Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Lokal: