Schönen Gruß! Dresdner Lehrlinge verteilen Blumensträuße

Dresden - Mit Blumen zaubert man nahezu allen Menschen mühelos ein Lächeln ins Gesicht.

Jacqueline Reichel (17, links) und Angelina Gesell (17) binden im Schulzentrum Altroßthal die kleinen Sträuße.
Jacqueline Reichel (17, links) und Angelina Gesell (17) binden im Schulzentrum Altroßthal die kleinen Sträuße.  © Holm Helis

Deutschlandweit werden in diesen Tagen rund 100.000 Blumensträußchen auf Marktplätzen, vor Krankenhäusern, Pflegeheimen oder in Fußgängerzonen verteilt. Wer sie findet, kann sie behalten oder weiterreichen.

Am gestrigen Mittwoch beteiligten sich die Dresdner Floristen-Azubis aus dem BSZ-Altroßthal.

Insgesamt 110 Sträußchen wurden sowohl abgelegt als auch zum Beispiel an Krankenpfleger aus dem St. Joseph-Stift direkt übergeben.

Dresden: Am Sonntag fällt die Wilsdruffer Funkmast-Legende
Dresden Am Sonntag fällt die Wilsdruffer Funkmast-Legende

"Es soll ein kleines Dankeschön sein - und ein Plädoyer für das Handwerk. Die Branche ist stark unter Druck geraten. In Sachsen wird nur noch an zwei Standorten ausgebildet, bei uns jeweils ein Jahrgang", sagt Schulleiterin Anja Unger.

Wer am Mittwoch keine Blumen gefunden hat: "Deutschlands größte Blumengeste" wird am kommenden Sonntag fortgesetzt.

Etwa 110 wunderschöne Mini-Sträußchen wurden am Mittwoch verteilt.
Etwa 110 wunderschöne Mini-Sträußchen wurden am Mittwoch verteilt.  © Holm Helis
Dann beteiligen sich die Dresdner Blumengeschäfte.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Lokal: