So kommen die Dresdner an OB Hilberts Corona-Masken

Dresden - Mit 200.000 "Corona-Masken" hatte sich die Stadt eingedeckt.

Die Masken-Verteilaktion vor dem Rathaus brachte OB Hilbert (48, FDP) unter anderem eine Anzeige ein.
Die Masken-Verteilaktion vor dem Rathaus brachte OB Hilbert (48, FDP) unter anderem eine Anzeige ein.  © Eric Münch

Öffentlichkeitswirksam ließ OB Dirk Hilbert (48, FDP) die ersten 20.000 vor dem Rathaus verteilen (TAG24 berichtete). 

Die langen Warteschlangen sorgten für heftige Kritik. Ab Donnerstag soll dezentral verteilt werden - verbunden mit einer Warnung.

Demnach können alle Dresdner ab Donnerstagfrüh entweder online unter dresden.de/bestellung-mnb oder beim Bürgertelefon unter 0351/488 53 22 (8 bis 18 Uhr) unter Angabe ihrer Adresse zwei Masken bestellen. 

Zudem können in der kommenden Woche Mund-Nasen-Bedeckungen in den Stadtbezirksämtern persönlich abgeholt werden. 

"Niemand muss sich eine Stunde vorher anstellen aus Angst, keine zu erhalten. 

Jeder sollte allerdings auch für sich überlegen, ob überhaupt ein Bedarf besteht. Wir wollen wirklich diejenigen erreichen, die sonst in Notsituationen geraten“, so der OB.

Wichtig: Dresden will die Verteilung stoppen, sollte der geforderte Mindestabstand nicht eingehalten werden. 

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0