Sorge um Terence-Hill-Museum: Wird es jemals wieder öffnen?

Lommatzsch - Zwei verschobene Eröffnungstermine, zwei Lockdowns und ein Museum.

Terence Hill (81) und Anita Maaß (44, FDP) bei den Filmnächten am Elbufer 2019. Im selben Jahr eröffnete sein Museum in Lommatzsch.
Terence Hill (81) und Anita Maaß (44, FDP) bei den Filmnächten am Elbufer 2019. Im selben Jahr eröffnete sein Museum in Lommatzsch.  © Christian Schubert

Das Terence-Hill-Museum wollte eigentlich im März 2020 neu eröffnen, daraus wurde nichts. Auch ein zweiter Termin scheiterte an Corona und die Stadt entschied sich, das Haus gleich das ganze Jahr geschlossen zu lassen. Nun stellt sich die Frage, ob und wenn ja wann das Museum in Lommatzsch in diesem Jahr seine Türen öffnet.

"Aktuell planen wir für den 3. April, also den Ostersamstag", so Lommatzschs Bürgermeisterin Anita Maaß (44, FDP). "Aber auch das nur unter Vorbehalt. Uns fehlt, wie allen anderen auch, einfach die Planungssicherheit."

Eigentlich sollte die Ausstellung nur ein wenig umgebaut, um einige Themenbereiche erweitert, vom zu klein gewordenen Budenhaus in das Heimatmuseum umgesiedelt und danach wieder für die Hill-Fans geöffnet werden. Auch einen digitalen Rundgang hat das Museumsteam erarbeitet und angelegt. Wann der erstmals genutzt werden kann, ist nun fraglich.

Ein Traum in Weiß: Dresden von Schnee bedeckt
Dresden Wetter Ein Traum in Weiß: Dresden von Schnee bedeckt

"Selbst wenn wir Ostern öffnen dürften, stellt sich uns noch die Frage, unter welchen Auflagen", so Maaß.

Das Museum ist vom alten Budenhaus nun ins Heimatmuseum umgezogen.
Das Museum ist vom alten Budenhaus nun ins Heimatmuseum umgezogen.  © Holm Helis
Bei der Eröffnung 2019 standen die Hill-Fans Schlange. Jetzt warten sie seit fast einem Jahr darauf, wieder ins Museum zu können.
Bei der Eröffnung 2019 standen die Hill-Fans Schlange. Jetzt warten sie seit fast einem Jahr darauf, wieder ins Museum zu können.  © Holm Helis

"Wenn ich nur vier Leute pro Stunde reinlassen darf, bringt uns das nichts. Wir hoffen alle, dass es zeitnah ein Signal an alle gibt, wann Kultureinrichtungen wie unser Museum wieder öffnen dürfen. Noch halten wir am 3. April fest, viel Hoffnung habe ich dafür allerdings nicht."

Titelfoto: Christian Schubert/Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Lokal: