Sparte Flora I: In "Parzelle 3" gedeiht Kunst im Grünen

Dresden - Kunst im Kleingarten: In der Sparte Flora I (Bergmannstraße 39) trifft Kultur auf Kohl. Die "Parzelle 3" ist eine permanente Außenstelle des Kunsthauses Dresden. Seit vergangener Woche bereichern eine Installation und ein "Gnadengarten" der Künstlerin Ulrike Mohr (50) das Projekt.

Künstlerin Ulrike Mohr (50).
Künstlerin Ulrike Mohr (50).  © Steffen Füssel

Inmitten der Kleingärten ist die "Parzelle 3" ein künstlerischer Modellgarten. Die Künstlerin Nana Petzet pflanzte dort im vergangenen Herbst vom Aussterben bedrohte Wildkräuter, Blumen und Gräser. "Harmas" taufte sie ihr Langzeitprojekt.

Im Zentrum ihrer Anlage befindet sich ein Pavillon. Er beherbergt nun Ulrike Mohrs Ausstellung "Universum".

Die Installationen sind fragile Anordnungen aus geköhlerten Materialien im Raum. Mohr will damit unter anderem zu Nachhaltigkeit im Umgang mit Ressourcen anregen.

Wetter Sachsen: Aufatmen nach Hitzewelle! Unbeständiges Wetter in Sachsen sorgt für Abkühlung
Dresden Wetter Wetter Sachsen: Aufatmen nach Hitzewelle! Unbeständiges Wetter in Sachsen sorgt für Abkühlung

Ihr "Gnadengarten" wirft hingegen Fragen auf: Was ist Unkraut, Wildkraut, Nutzpflanze? Nach welchen Gesichtspunkten bewerten Menschen die Pflanzen in ihrer Umgebung?

Das Kunsthaus Dresden hat in der Gartensparte Flora I Kunstprojekte initiiert. Der Pavillon in der Parzelle 3 beherbergt eine kleine Ausstellung.
Das Kunsthaus Dresden hat in der Gartensparte Flora I Kunstprojekte initiiert. Der Pavillon in der Parzelle 3 beherbergt eine kleine Ausstellung.  © Steffen Füssel
Die zarte Blüte einer weißen Glockenblume hat diese Biene magisch angezogen.
Die zarte Blüte einer weißen Glockenblume hat diese Biene magisch angezogen.  © Steffen Füssel

Tipp: Der Eintritt zu den Kunstprojekten und zum Ausstellungspavillon im Garten ist frei. Alle Projekte unter freiem Himmel können täglich besichtigt werden.

Titelfoto: Montage: Steffen Füssel (3)

Mehr zum Thema Dresden Lokal: