Neue Straßenbahnen für Dresden: Tatra-Bahn hat einen speziellen Auftrag

Dresden - Damit die neuen Bahnen passen, überprüft die DVB Strecken mit U-Boot-Technik.

Frederic Deutzer (36) hat die Mess-Lore seiner Firma persönlich vorbeigebracht.
Frederic Deutzer (36) hat die Mess-Lore seiner Firma persönlich vorbeigebracht.  © Eric Münch

In einem Jahr bekommt Dresden die ersten neuen Straßenbahnen. Damit die auf ihren Fahrten durch die Stadt wegen ihrer Breite nicht an irgendwelchen Hindernissen hängen bleiben, lassen die Verkehrsbetriebe die Strecken überprüfen. 

Dabei kommt modernste Technik zum Einsatz, die auch in U-Booten genutzt wird.

Die ist mit vielen anderen Sensoren, Nachtsichtkameras und anderen Messgeräten auf einer Lore verbaut, die von einer speziellen Tatra-Bahn gezogen wird. Die Mess-Lore sieht zwar unspektakulär aus, ist nach Angaben von Frederic Deutzer (36) aber über eine halbe Million Euro wert.

Seine Firma hat das Gefährt entwickelt, das rund um den Globus eingesetzt wird. Es liefert zusammen mit der Software eine komplette 3-D-Darstellung der Strecke, inklusive aller Schilder, Masten, Bahnsteigkanten und Gewächse in unmittelbarer Nähe.

"Wir müssen wissen, ob die Strecke frei von festen Hindernissen ist", sagt DVB-Bauplanungs-Chef Andreas Neukirch (49). Bis der erste neue Wagen im August 2021 eintrifft, können die gegebenenfalls beseitigt werden.

Bei Rainer Peters (55) in der Tatra-Bahn laufen die Messdaten zusammen.
Bei Rainer Peters (55) in der Tatra-Bahn laufen die Messdaten zusammen.  © Eric Münch
Mit Lasern wird auch gemessen, wie sich die Lore in den Gleisen bewegt.
Mit Lasern wird auch gemessen, wie sich die Lore in den Gleisen bewegt.  © Eric Münch

Bereits Dienstagnacht war das Gespann unterwegs. Die anderen Abschnitte der Linien 1, 2, 3, 10 und möglicher Umleitungen sind am heutigen Mittwoch zwischen 21.30 und 6 Uhr dran. Für Autofahrer heißt das: Vorsicht! Das Mess-Gespann ist nämlich nur mit maximal 15 km/h unterwegs. 

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0