Wird es in diesem Jahr wieder Autokino in Dresden geben?

Dresden - Im vergangenen Jahr schossen aufgrund der coronabedingten Schließungen von Kultureinrichtungen bundesweit Autokinos aus dem Boden. Auch in Dresden sorgten zwei für filmische Kultur in Corona-Zeiten. Mit Erlass der Bundes-Notbremse wäre der Betrieb von Autokinos nun wieder gestattet. Können sich die Dresdner auch in diesem Jahr darauf freuen?

Das Autokino fand vergangenes Jahr im Ostragehege in Dresden statt.
Das Autokino fand vergangenes Jahr im Ostragehege in Dresden statt.  © Andreas Weihs

Seitens der Filmnächte am Elbufer besteht kein Interesse an einer neuerlichen Auflage von "Cars and Stars", das in Kooperation mit der US Car Convention und anderen Dresdner Kinos im Ostragehege 2020 stattfand.

"Es gibt keine Pläne in diese Richtung. Wir wollen uns dieses Jahr ganz auf die Filmnächte konzentrieren und diese unter den besten Bedingungen stattfinden lassen", erklärt Pressesprecherin Daniela Möckel.

Toni Heide, Geschäftsführer der GBG in Niesky, würde hingegen gern wieder das Autokino am Flughafen aufleben lassen. In regelmäßigen Abständen stellte er dafür bei der Stadt einen Antrag. Die verwies bis dato auf die Sächsische Corona-Schutzverordnung und die hohe Inzidenz in Dresden und lehnte ab.

Mit Beschluss der Bundes-Notbremse keimt nun neue Hoffnung bei Toni Heide auf. Denn laut neuem Infektionsschutzgesetz dürfen Autokinos öffnen.

Der Unternehmer stellte deshalb am vergangenen Donnerstag einen neuerlichen Antrag und hofft, ab 7. Mai "den Menschen einen kleinen Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten" geben zu können.

"Über den Antrag wird das Bauaufsichtsamt zeitnah entscheiden", hieß es am Freitag seitens der Stadt.

Wir bleiben dran!

Titelfoto: Andreas Weihs

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0