Mann beleidigt Beamte in Freital: "Ihr habt kleine Pimmel", jetzt muss er blechen

Freital - Über Radarkontrollen freut sich kaum ein Autofahrer. Aber Maler Sebastian K. (39) schoss mit seinem Unmut über Ziel hinaus. Er pöbelte zwei Mitarbeiter vom Ordnungsamt an, die in Freital mit ihrer Kamera standen. Dabei wurde er selber nicht mal geblitzt!

Sebastian K. (39) wurde gegenüber Ordnungsamt-Mitarbeitern mächtig ausfällig.
Sebastian K. (39) wurde gegenüber Ordnungsamt-Mitarbeitern mächtig ausfällig.  © Peter Schulze

"Es war die Gesamtsituation, die ich nur zur Sprache bringen wollte", erklärte Sebastian immer noch erregt. "Und außerdem wurde ich von den Beamten auch bedroht. Davon steht im Vorwurf nichts." 

Stimmt: Dort wurde festgehalten, dass er im Frühjahr direkt vor der Kamera, die an der Burgkstraße aufgebaut war, hielt und schimpfte wie ein Kutscher: "Ist Euer Schulabschluss so schlecht, dass ihr hier arglose Bürger abzocken müsst?", tönte er anfangs und später gar: "Ihr habt doch kleine Pimmel!"

Er habe nur darauf hinweisen wollen, dass die Beamten in einer Spielstraße parken, dass ginge so nicht, erklärte der Maler dem Richter.

Außerdem könnten sich Autofahrer erschrecken, wenn sie in einer Kurve geblitzt würden. Die Beamten im Zeugenstand sagten, sie wären für Erklärungen ihrerseits kaum zu Wort gekommen. 

Und geblitzt wurde ohne Blitz. "Tut mir leid, wenn Sie sich beleidigt gefühlt haben. Das wollte ich nicht", entschuldigte sich der Angeklagte bei den Opfern. Eine Strafe für Beleidigung war trotzdem fällig: 600 Euro.

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0