Miss Sachsen probiert sich als Hochzeits-Model

Dresden - Na, probt da etwa jemand für den Fall der Fälle?

Ein tiefer Rückenausschnitt - Miss Sachsen kann sich auch als Braut sehen lassen.
Ein tiefer Rückenausschnitt - Miss Sachsen kann sich auch als Braut sehen lassen.  © Sagar Sourav Routray

Unsere Miss Sachsen Nadine Voigt (22) präsentierte sich in den schönsten Hochzeitskleidern.

Steht da etwa bald die eigene Hochzeit ins Haus?

"So weit ist es bei mir noch nicht", meint Nadine.

"Die Kleider habe ich für ein Shooting des Dresdner Designerkleid-Stores 'El Stylista' (Annenstraße) getragen."

Ob mit langen Ärmeln oder tiefer Rückenausschnitt und viel Spitze - die Farbe Weiß steht Nadine richtig gut.

"Die Kleider zu probieren, war toll. Das hat sich super angefühlt, und es sind einfach wunderschöne Kleider. Gerade bei Brautkleidern gibt es auch so viel Auswahl."

Aufgenommen wurden die Bilder im Dresdner Kempinski Hotel. "Die Location hat das Ganze natürlich noch mal extra glamourös gemacht."

Ein Traum in Weiß: Miss Sachsen Nadine Voigt (22) schnuppert Hochzeitsluft beim Brautkleid-Shooting.
Ein Traum in Weiß: Miss Sachsen Nadine Voigt (22) schnuppert Hochzeitsluft beim Brautkleid-Shooting.  © Sagar Sourav Routray

Mit der eigenen Hochzeit will Miss Sachsen noch warten

Und, traut sich Nadine jetzt etwa auch bald vor den Altar?

"Definitiv noch nicht", meint sie. "Mein Freund und ich sind erst seit letztem Jahr zusammen und wir lassen uns Zeit." Heiraten würde Miss Sachsen aber schon gern irgendwann.

Was das Kleid angeht, will sie's dann auch richtig krachen lassen. "Ich hätte gern ein richtiges Prinzessinnenkleid mit ganz viel Glitzer", verrät sie.

Bis es für die Studentin so weit ist, kann sie sicher bei dem ein oder anderen Fotoshooting schon mal die schönsten Kleider anprobieren.

Titelfoto: Sagar Sourav Routray

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0