Mit Biker-Eskorte: Motorradbraut Lisa ist Dresdens neues Stollenmädchen!

Dresden - Sie ist süße 17 Jahre jung, noch etwas schüchtern und verzaubert mit märchenhaftem Schneewittchen-Charme: Lisa Zink aus Dresden. Die Bäckerei-Auszubildende ist das neue, mittlerweile 27. Dresdner Stollenmädchen.

Stollenmädchen Lisa Zink (17) schneidet vorsichtig den ersten Dresdner Christstollen an.
Stollenmädchen Lisa Zink (17) schneidet vorsichtig den ersten Dresdner Christstollen an.  © ronaldbonss.com

Weil bei manchem Bäcker nicht nur ein heißer Ofen in der Backstube steht, sondern auch einer in der Garage, eskortierten am Mittwoch 16 Bäcker auf ihren Motorrädern das Stollenmädchen zum "Vorstellungstermin" auf Schloss Eckberg.

Vorstand Robert Schiehandl (51) vom Schutzverband Dresdner Stollen ließ es sich nicht nehmen, Lisa auf seiner Harley-Davidson zu chauffieren.

"Auch wenn ich selbst noch keinen Führerschein habe, das Motorradfahren liegt mir im Blut. Meine Eltern sind begeisterte Biker", verrät Lisa. In der Ausbildung gibt sie in der Dresdner Feinbäckerei Hentschel Gas.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Sachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Sachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit

In der Freizeit vertraut Lisa der eigenen Muskelkraft. "Ich trainiere seit über sechs Jahren Tamburello. Das ist eine Art Badminton, wird aber mit einem runden, mit einem besonderen Netz bespannten Schläger gespielt."

Bescheiden lässt Lisa fast unter den Tisch fallen, dass sie im Verein internationale Turniere spielt.

Natürlich ist das Dresdner Stollenmädchen auch bei der Eröffnung des Striezelmarktes dabei

Alles andere als altbacken: Stollenmädchen Lisa Zink (17) fährt auf der Harley von Bäcker Robert Schiehandl (51) vor.
Alles andere als altbacken: Stollenmädchen Lisa Zink (17) fährt auf der Harley von Bäcker Robert Schiehandl (51) vor.  © ronaldbonss.com

Jetzt aber haben die Termine als Stollenmädchen Vorrang. Ob in Berlin, Frankfurt oder Wien - Lisa wird im Auftrag des goldenen Stollensiegels unterwegs sein.

"50 bis 60 Termine stehen pro Saison an", weiß Verbands-Vorstandsvorsitzender Andreas Wippler (43). "Natürlich ist Lisa bei der Eröffnung des Dresdner Striezelmarktes am 22. November dabei und bei unserem Stollenfest am 4. Dezember."

Kaum im Stollenamt wartet Lisa mit einer coolen Idee auf: "Wie wäre es denn mal mit einem Stollenmädchen-Comic?" Die Idee kommt nicht von ungefähr - Lisa mag japanische Zeichentrickfilme und Mangas.

Titelfoto: ronaldbonss.com (2)

Mehr zum Thema Dresden: