Moderne Tagespflege in Gorbitz: Senioren trainieren am Flachbildschirm

Dresden - Wer sagt denn, dass Computerspiele nur was für Jüngere sind? In der neuen Tagespflege des ASB in Gorbitz, die am heutigen Mittwoch eröffnet wird, gehören sie zum Konzept und werden gezielt eingesetzt.

Am Leutewitzer Ring in Gorbitz eröffnet der ASB am Mittwoch eine neue Tagespflege.
Am Leutewitzer Ring in Gorbitz eröffnet der ASB am Mittwoch eine neue Tagespflege.  © Holm Helis

Dafür wurde eigens ein sogenannter Care Table angeschafft. Das ist ein riesiger Touch-Screen, der in einen circa zwei Meter großen Tisch eingepasst und extra für die Pflege entwickelt wurde.

"Hier können die Gäste ihre geistigen und kognitiven Fähigkeiten aktivieren, zum Beispiel bei der digitalen Zeitungsschau oder einem Bilderrätsel", teilt der ASB mit.

Dank vieler Spiele, zu denen auch Klassiker wie "Mensch ärgere Dich nicht" gehören, kommt auch der Spaß nicht zu kurz.

Dresden: Fußweg-Fahrverbot! Neuer Zick-Zack-Kurs für Radler am Terrassenufer
Dresden Lokal Fußweg-Fahrverbot! Neuer Zick-Zack-Kurs für Radler am Terrassenufer

Das wurde am Dienstag schon einmal von Hartmut Erhardt (81) und Annemarie Schulze (78) getestet. Ihr Fazit: "Das hat alles großen Spaß gemacht. Wir müssen viele Spiele erst noch ausprobieren."

Ausprobiert wurde auch ein Spiel, bei dem Früchte auftauchen und durch eine Wischbewegung mit der Hand "geschnitten" werden müssen. "Da kommt man richtig in Schwung", sagt Annemarie Schulze.

Und genau das ist der Sinn der Sache. Bis zu vier Personen gleichzeitig können den Computertisch nutzen.

Hartmut Erhardt (81) und Annemarie Schulze (78) spielen mit Kerstin Leuteritz (53) vom ASB eine Runde "Mensch ärgere Dich nicht".
Hartmut Erhardt (81) und Annemarie Schulze (78) spielen mit Kerstin Leuteritz (53) vom ASB eine Runde "Mensch ärgere Dich nicht".  © Holm Helis
Auch historische Fotos und Videos können die Senioren am Care Table anschauen.
Auch historische Fotos und Videos können die Senioren am Care Table anschauen.  © Holm Helis

Die neue Tagespflege am Leutewitzer Ring 84, die montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet ist, bietet Platz für 17 Tagesgäste, die dort pflegerisch betreut werden. In der hauseigenen Küche des Seniorenheims, das sich zusammen mit einer Kurzzeitpflege und Wohnungen für "Betreutes Wohnen" ebenfalls in dem Gebäude befindet, werden täglich die Mahlzeiten zubereitet.

Titelfoto: Montage: Holm Helis (2)

Mehr zum Thema Dresden: