Oje! Hugo III hat da was am Schwanz

Dresden - Auf der Anlage der Riesenschildkröten im Zoo Dresden sind derzeit nur zwei der drei Hugos zu sehen. Es fehlt Hugo III. Der haust trotz schönen Wetters derzeit im Winterquartier. Gesundheitliche Probleme sind der Grund.

Hugo II wartet auf die Rückkehr von Hugo III.
Hugo II wartet auf die Rückkehr von Hugo III.  © Petra Hornig

Hugo III hat eine Wunde am Schwanz. Draußen ist die Infektionsgefahr zu groß. Hugo III darf sich deshalb gerade nicht an der grünen Frühlingswiese freuen. Auch muss die etwa sechs Zentimeter große Stelle regelmäßig gesäubert werden. 

"Es geht ihm gut, er frisst auch normal", so Tierärztin Eva Ziemsen (45). 

Wo Hugo III sich die Wunde zugezogen hat, ist nicht bekannt. Die Heilung aber kann sich hinziehen. 

Der Grund: Reptilien haben einen sehr langsamen Stoffwechsel. 


Zum Kindertag bildete sich gestern eine lange Schlange vor dem Zoo.
Zum Kindertag bildete sich gestern eine lange Schlange vor dem Zoo.  © Petra Hornig

Hugo III kam (wie auch Hugo IV) 2014 in den Dresdner Zoo. Hugo II bereits 1976. Hugo I , der seit 1974 im Zoo Dresden lebte, starb im November 2018 an einem Nieren- und Leberleiden. 

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0