Pieksen mit Musik-Untermalung: Semperoper und Staatstheater starten Impf-Aktion

Dresden - Impfwillige können sich an diesem Freitag in der Dresdner Semperoper gegen Corona immunisieren lassen – und gleich auch noch ein Kulturprogramm erleben.

Am Freitag kann man sich in der Dresdner Semperoper gegen Covid-19 impfen lassen.
Am Freitag kann man sich in der Dresdner Semperoper gegen Covid-19 impfen lassen.  © Holm Helis

Künstlerinnen und Künstler der Semperoper und der Sächsischen Staatskapelle unterstützen die Impfaktion mit musikalischen Beiträgen.

Zudem gibt es am Samstag im Staatsschauspiel noch eine weitere Impfaktion, wie das Haus am Montag mitteilte. Die Initiative steht unter dem Motto "Impfen schützt auch die Kultur".

"Mit dieser Aktion tragen die Sächsischen Staatstheater mit ihren Möglichkeiten dazu bei, ein deutliches Zeichen für die Corona-Schutzimpfung zu setzen", erklärte der Intendant der Semperoper, Peter Theiler. "Erst wenn möglichst viele Menschen sich solidarisch zeigen und geimpft sind, können wir zum regulären Spielbetrieb zurückkehren."

Dresden: "Haltung zeigen": Montags-Demo in Dresden durchweg mit FFP2-Maske
Dresden Lokal "Haltung zeigen": Montags-Demo in Dresden durchweg mit FFP2-Maske

Schauspielintendant des Staatsschauspiels, Joachim Klement, ergänzte: "Wir hoffen, dass sowohl die Semperoper als auch das Staatsschauspiel durch ihre zentrale Lage am kommenden Einkaufswochenende viele Kurzentschlossene anziehen, von unserem Impfangebot Gebrauch zu machen."

Für die Aktion stellt die Guten Tag Apotheke Altmarkt Galerie Dosen des Impfstoffes Moderna zur Verfügung.

Am Samstag gibt es im Staatsschauspiel eine weitere Impfaktion!
Am Samstag gibt es im Staatsschauspiel eine weitere Impfaktion!  © Lutz Hentschel

In der Semperoper wird am Freitag von 15 bis 19 Uhr geimpft, im Staatsschauspiel am Samstag von 10.30 Uhr bis 16 Uhr.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden: