Am sächsischen Landtag angezündet: Polizei ermittelt noch immer zur Identität und sucht Zeugen

Dresden - Die Polizei bittet um Mithilfe! Nach den schrecklichen Szenen am vergangenen Freitag zwischen dem sächsischen Landtag und dem Maritim-Hotel in Dresden ist die Identität des Mannes noch immer unklar.

Auf der Straße Neue Terrasse zündete sich der Mann an. Wenig später verstarb er im Krankenhaus.
Auf der Straße Neue Terrasse zündete sich der Mann an. Wenig später verstarb er im Krankenhaus.  © Eric Hofmann

Gegen 13.30 Uhr übergoss sich der Unbekannte am Freitagnachmittag auf der Straße Neue Terrasse zunächst mit einer Flüssigkeit und setzte sich anschließend vor Augenzeugen in Brand (TAG24 berichtete).

Ersthelfer reagierten schnell, versuchten, dem in Flammen stehenden Mann zu helfen und riefen die Einsatzkräfte.

Diese waren schnell vor Ort und versorgten ihn. Nachdem er kurze Zeit später in ein Krankenhaus gebracht wurde, verstarb er dort allerdings aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Bis jetzt ist den Behörden allerdings noch immer nicht klar, wer der Mann ist. Auch zu den Motiven ist nach aktueller Sachlage noch nichts weiter bekannt.

Polizei sucht nach Zeugen und erhofft sich Hinweise zur Identität des Mannes

Die Polizei sucht daher dringend nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt, oder gar der Identität des Mannes geben können.

Alle Angaben nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizide. Da sich der Vorfall aber in der Öffentlichkeit abspielte, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Eric Hofmann

Mehr zum Thema Dresden Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0