Corona-Kontrollen: Ab heute zehn Teams auf Knöllchen-Jagd in Dresden!

Dresden - Weil die vierte Welle in Dresden immer mehr wütet, verstärkt das Rathaus ab Montag seine Kontrollen.

Ab Montag verstärkt das Rathaus die Corona-Kontrollen.
Ab Montag verstärkt das Rathaus die Corona-Kontrollen.  © Ordnungsamt Dresden

Mit bis zu zehn Teams soll dabei kontrolliert werden, ob sich Betroffene an die Quarantäne halten, Gastronomen und Händler die Regeln umsetzen.

Die bisherigen Ergebnisse der Kontrollen sind ziemlich durchwachsen. Während bei den rund 1000 Quarantäne-Kontrollen seit dem 8. November kein einziger Verstoß registriert wurde, sieht es in Bussen und Bahnen der DVB und der Gastronomie anders aus.

Hier wurden nach Rathausangaben bislang 207 Verstöße angezeigt. 66-mal wurde dabei gegen die Infektionsschutzregeln im ÖPNV verstoßen, die 3G und eine FFP2-Maskenpflicht vorsehen.

Dresden: Schwerer Unfall mit drei Verletzten am Ostra-Ufer
Dresden Schwerer Unfall mit drei Verletzten am Ostra-Ufer

In 20 Fällen fehlten die 3G-Nachweise, in den übrigen wurde für falsche oder falsch getragene Masken ein Bußgeld fällig.

In der Gastronomie entdeckten die Kontrolleure 96 Verstöße. Hier waren überwiegend Hygienekonzepte und Kontaktdatenerfassung mangelhaft oder fehlten vollständig.

Schätzungsweise zwei Drittel der Betreiber hatten diese Mängel bei den Nachkontrollen behoben.

Titelfoto: Ordnungsamt Dresden

Mehr zum Thema Dresden Politik: