Landtags-Abgeordneter der SPD will Oberbürgermeister von Dresden werden

Dresden - Der Erste wirft seinen Hut in den Ring: Der Dresdner Landtagsabgeordnete Albrecht Pallas (41, SPD) will Oberbürgermeister werden.

Albrecht Pallas (41) wurde am Mittwochabend vom Vorstand der SPD in Dresden vorgeschlagen.
Albrecht Pallas (41) wurde am Mittwochabend vom Vorstand der SPD in Dresden vorgeschlagen.  © Holm Helis

Er wurde am Mittwochabend vom Vorstand der SPD Dresden vorgeschlagen. Endgültig wird darüber auf einer Wahlkreiskonferenz Anfang nächsten Jahres abgestimmt.

"Es ist mir eine Ehre, als Oberbürgermeisterkandidat für meine Heimatstadt Dresden vorgeschlagen zu werden", sagt Pallas.

Die Wahl findet am 12. Juni statt. Ein eventuell notwendiger zweiter Wahlgang ist für den 10. Juli vorgesehen. Amtsinhaber Dirk Hilbert (50, FDP) will sich erst im Januar äußern, ob er erneut antritt.

Dresden: Dresdner Militär-Museum versteckt Russen-Panzer
Dresden Lokal Dresdner Militär-Museum versteckt Russen-Panzer


Mit der Kandidatur von Pallas für die SPD ist jetzt zudem klar, dass es zumindest im ersten Wahlgang keinen gemeinsamen Wahlvorschlag mit Grünen und Linken wie bei der letzten OB-Wahl geben wird.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Politik: