Machtkampf um Sittels Bürgermeister-Posten: "Geräuschloser Abgang"?

Dresden - Personal-Gerüchte aus dem Rathaus: Demnach wurde Ordnungsbürgermeister und OB-Vertreter Detlef Sittel (54, CDU) ein "geräuschloser Abgang" nahegelegt.

Detlef Sittel (54, CDU) ist (noch) Dresdens Ordnungsbürgermeister und gleichzeitig OB-Vertreter.
Detlef Sittel (54, CDU) ist (noch) Dresdens Ordnungsbürgermeister und gleichzeitig OB-Vertreter.  © Thomas Türpe

Stattdessen soll CDU-Wirtschaftsexperte Steffen Kaden (50) den um die Wirtschaftsförderung erweiterten Posten nächstes Jahr übernehmen.

Brisantes Detail: Weil die CDU durch den Wechsel der beiden Grünen Michael Schmelich (66) und Johannes Lichdi (57) zu den Dissidenten plötzlich wieder größte Rats-Fraktion ist, steht ihnen erneut das Amt des Ersten Bürgermeisters und damit Vize-OBs zu.

Aktuell ist das Sittel, Stadtrat Kaden könnte damit in einem Schritt in das zweithöchste Amt der Stadt gespült werden, will sich selbst "an Spekulationen nicht beteiligen".

Unfall in Dresden: Kind von Auto erfasst und verletzt!
Dresden Unfall Unfall in Dresden: Kind von Auto erfasst und verletzt!

Sollten Sittel (der intern weiter viele Unterstützer hat) und Kaden antreten, würde der CDU der nächste öffentliche Streit drohen.

Sowohl bei der Wahl von Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (58) als auch dessen Nachfolger Jan Donhauser (52) gab es reichlich öffentlich ausgelebte Differenzen.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Politik: