Mit Enteignung gedroht: Einigung im Schulstreit

Dresden - Zwei Neustädter Schulen brauchen dringend gesetzlich vorgeschriebene Freiflächen.

Drohte im Vorfeld mit Enteignung: Stadtrat Tilo Wirtz (53, Linke).
Drohte im Vorfeld mit Enteignung: Stadtrat Tilo Wirtz (53, Linke).  © Petra Hornig

Doch lange Zeit schien eine Einigung mit den Besitzern der Fläche nicht möglich (TAG24 berichtete). 

Die Linken im Stadtrat drohten sogar mit Enteignung.

Zudem hätte ein von den Grundstücksbesitzern dringend gebrauchter Bebauungsplan notfalls im Stadtrat verzögert werden können. 

Doch mittlerweile sitzen alle an einem Tisch. Eine Absichtserklärung wurde unterschrieben. 

Darin wurde ein "maximaler Pachtzins" ebenso wie die Möglichkeit eines späteren Kaufs festgeschrieben. 

Der Streit um die Freie Alternativschule Dresden scheint vorbei.
Der Streit um die Freie Alternativschule Dresden scheint vorbei.  © Petra Hornig
"Beide Seiten haben sich aufeinander zubewegt", so Linken-Rat Tilo Wirtz (53). 

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0