So soll Hermann Seidels Rhodo-Park gerettet werden

Dresden - Er ist das Juwel von Striesen: der Hermann-Seidel-Park oder Rhodo (kurz für Rhododendronpark), wie er liebevoll genannt wird.

Seit April wird der Spielplatz im Park umgestaltet.
Seit April wird der Spielplatz im Park umgestaltet.  © Ove Landgraf

Benannt ist er nach dem bedeutenden Pflanzenzüchter Hermann Seidel (1833-1896), der auf der Fläche des heutigen Parks einst Rhododendren kultivierte.

Genau die will der Stadtbezirksbeirat Blasewitz auf Antrag der CDU nun schützen und den denkmalgeschützten Park durch weitere Maßnahmen aufwerten.

Anlass ist die seit April laufende Sanierung des Spielplatzes, der bis zum Herbst neu gestaltet wird. Durch die werde der Aufenthalt im Park für noch mehr Familien attraktiver, sagt die CDU-Stadtbezirksbeirätin Agata Reichel-Tomczak (36).

Dresden: Beim Buddeln im Zwinger: Pöppelmanns Garten entdeckt!
Dresden Lokal Beim Buddeln im Zwinger: Pöppelmanns Garten entdeckt!

Darüber hinaus soll OB Dirk Hilbert (49, FDP) prüfen, ob ein Trinkbrunnen aufgestellt werden kann und die stark beanspruchten Rasenflächen neuen Rollrasen beziehungsweise Sportrasen erhalten können.

Besondere Aufmerksamkeit soll aber den Rhododendren geschenkt werden.

Die Rhododendren im Park leiden unter anderem durch kletternde Kinder.
Die Rhododendren im Park leiden unter anderem durch kletternde Kinder.  © Ove Landgraf

Bäume werden beklettert

Stadtbezirksbeirätin Agata Reichel-Tomczak (36, CDU).
Stadtbezirksbeirätin Agata Reichel-Tomczak (36, CDU).  © PR / CDU Sachsen

"Die Rhododendren am Eingang Ermelstraße machen den Park aus – sie sterben aktuell durch das starke Abbrechen oder wachsen nur sehr langsam nach.

Die Bäume werden von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beklettert", so Reichel-Tomczak.

Das Rathaus soll nun prüfen, wie das verhindert werden kann. Außerdem sollen Informationsschilder aufgestellt werden, an denen die benachbarten Schulen mitarbeiten könnten.

Dresden: Drei Räuber überfallen Dresdner Wohnung und leisten sich Verfolgungsjagd auf der A17
Dresden Crime Drei Räuber überfallen Dresdner Wohnung und leisten sich Verfolgungsjagd auf der A17

"Das wäre eine gute Möglichkeit, die Rhododendren zu retten."

Titelfoto: Ove Landgraf/PR / CDU Sachsen

Mehr zum Thema Dresden Politik: