Prost: In der Neustadt gibt es schon den ersten Glühwein

Dresden - Prosit! In der Neustädter Winterhütte gibt's schon jetzt Glühwein und Gemütlichkeit. 

Josef Dölle (37) ist für kalte Abend gewappnet: Die Neustädter Winterhütte ist eröffnet.
Josef Dölle (37) ist für kalte Abend gewappnet: Die Neustädter Winterhütte ist eröffnet.  © Petra Hornig

Seit wenigen Tagen ist der Louisengarten für dieses Jahr Geschichte, nun hat die Winterhütte ihren Dienst angetreten. 

"Wir lassen uns ja jedes Jahr ein paar besondere Kleinigkeiten einfallen", sagt Chef Josef Dölle (37). "Diesmal gibt's unter anderem einen leckeren Winzer-Glühwein aus der Pfalz."

Natürlich musste auch er auf die aktuellen Corona-Vorgaben eingehen. "Wir haben eine Einlasskontrolle, weil wir ja die Daten der Gäste sammeln müssen", so Dölle. 

"Im Inneren haben wir mehrere kleine Séparées geschaffen. Das bringt sogar noch mehr Gemütlichkeit mit sich." Außerdem werde regelmäßig gelüftet.

Ein Glühwein (rot & weiß) kostet 3 Euro, der Winzer-Glühwein 4,50 Euro. Geöffnet ist täglich ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag schon ab 13 Uhr.

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0