Schon 5000 Bestellungen! Alle sind scharf auf die Klopapier-Torte

Zittau - Rettet der süße Hype ums Klopapier jetzt Arbeitsplätze? Als witzige Werbe-Idee hat Konditormeisterin Katrin Weber (55) aus Zittau ein paar Klopapiertörtchen gebacken. 

Lecker Klopapier gefällig? Mit diesen Törtchen versucht Katrin Weber (55), ihre Konditorei zu retten.
Lecker Klopapier gefällig? Mit diesen Törtchen versucht Katrin Weber (55), ihre Konditorei zu retten.  © Holm Helis

Was unappetitlich klingt, könnte zum Verkaufsschlager werden. Mittlerweile steht die Bestell-Hotline nicht mehr still.

Seit 65 Jahren gibt es das Café Weber schon im Dreiländereck, seit 15 Jahren führt es Katrin Weber: Bäckerei, Konditorei und Café bieten insgesamt sieben Angestellten Arbeit. 

Noch, denn das Café ist wegen der Coronakrise seit einer Woche dicht. "Wir verkaufen nur noch Brot und Brötchen", sagt die Chefin. "Das hält uns aber nicht über Wasser."

Also hat sie sich mit Tochter Elisa (30) zusammengesetzt, überlegt, was man tun könnte. "Da alle derzeit so viel Klopapier kaufen, sind wir auf die Idee gekommen, Klopapiertörtchen zu backen", sagt sie. "20 Stück haben wir gemacht und als Werbegag ins Netz gestellt." 

5000 Bestellungen sind mittlerweile eingegangen

5 000 Bestellungen gibt es bereits, da kommt die Konditorin nicht mehr aus dem Backen raus.
5 000 Bestellungen gibt es bereits, da kommt die Konditorin nicht mehr aus dem Backen raus.  © Holm Helis

Doch mit solch einer Resonanz hätte die Konditormeisterin nicht gerechnet: "5 000 Bestellungen sind mittlerweile eingegangen. Da müssen wir jetzt in die Großproduktion gehen. Ich hoffe, damit alle meine Leute hier halten zu können."

In den kleinen Röllchen steckt übrigens weder Papier noch Papphülse: Es sind Rührkuchen mit weißem Fondant überzogen: "Sogar mit Struktur", sagt Weber. "Wir sind ja Konditoren und können das!" 

Eine Rolle des süßen Hygieneartikels gibt es für 3,90 Euro. Ob es auch hier zu Hamsterkäufen kommt, bleibt abzuwarten ...

Das Café Weber macht wegen der Corona-Krise gerade harte Zeiten durch.
Das Café Weber macht wegen der Corona-Krise gerade harte Zeiten durch.  © Holm Helis

Alle Infos zur Coronakrise in Dresden gibt es hier.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0