Schwan-Flüsterer präsentiert Jungtiere vor Publikum

Dresden - Mein lieber Schwan! Am Montag wurde am Carolasee Alt-Schwan Methusalems (22) Nachwuchs beringt.

Hat ihn! Einer der Jungschwäne im Griff von Beringer Thomas Eißer (54, l.). Helfer halten schon das nächste Tier.
Hat ihn! Einer der Jungschwäne im Griff von Beringer Thomas Eißer (54, l.). Helfer halten schon das nächste Tier.  © Steffen Füssel

Den sechs von acht überlebenden Minis (geschlüpft im Mai) aus Methusalems jüngstem Liebesabenteuer schwante offenbar Böses. 

Die Aufregung vor Publikum war groß, zwei Schwänchen entwischten. Auch Mutter Schwan grätschte dazwischen. Doch Beringer Thomas Eißer (54) versteht sein Handwerk. Er ist seit 2007 als "Herr der Ringe" im Amt. 

In Dresden und Umland betreut er mehr als tausend Schwäne. Am Montag lockte er geduldig mit Brot, griff im entscheidenden Moment zu. Dann fixierte er den Kleinen die Beine mit Klettband, hockte sich über die Tiere und schloss mit einer Spezialzange die Ringe um die Beinchen. Aufschrift: "Vogelwarte Hiddensee Germania" und eine persönliche sechsstellige Nummer. 

Eißer: "Das ist ihr Personalausweis." Gewogen wurde auch gleich. Ergebnis: drei bis sieben Kilo. "Alles in Ordnung", so Eißer. 

Mein lieber Schwan! Zaungäste dürfen eines der Jungtiere streicheln.
Mein lieber Schwan! Zaungäste dürfen eines der Jungtiere streicheln.  © Steffen Füssel
Mit geübten Fingern schließt Eißer den Erinnungsring um das zarte Beinchen.
Mit geübten Fingern schließt Eißer den Erinnungsring um das zarte Beinchen.  © Steffen Füssel

Und die zwei noch fehlenden Jungtiere? "Die hol' ich mir noch diese Woche ..."

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0