Debütanten tanzen, aber kein Orden mehr: Das ist neu beim SemperOpernball

Dresden - Erfrischender Neustart für den SemperOpernball. Die 16. Auflage der glamourösen Nacht steht am 28. Januar unter dem Motto "In Dresden verliebt - Merci, for your amore" - und wartet mit tiefgreifenden Neuerungen auf. Die wichtigste: Es wird kein St. Georgs Orden mehr verliehen.

Zum ersten Mal fand das Debütantencasting open air auf dem Theaterplatz statt - mit vielen Zuschauern und wechselndem Wetter. Das nächste Mal wird beim OpenAirBall am 28. Januar 2022 hier getanzt.
Zum ersten Mal fand das Debütantencasting open air auf dem Theaterplatz statt - mit vielen Zuschauern und wechselndem Wetter. Das nächste Mal wird beim OpenAirBall am 28. Januar 2022 hier getanzt.  © Eric Münch

Doch das ist längst nicht alles. "Es wird zwar keinen Orden mehr geben, aber eine andere Form von Auszeichnung", so Ballchef Hans-Joachim Frey (56).

2020 hatte die Ordensverleihung an den ägyptischen Machthaber Abd al-Fattah as-Sisi (66) für einen Eklat gesorgt. "In dieses gefährliche politische Fahrwasser werden wir uns nicht mehr begeben."

Künftig werden nur noch drei Preisträger mit Meissener Porzellan in den Kategorien Sport, Kultur sowie Wirtschaft/Wissenschaft/Soziales geehrt. Über die Preisträger entscheidet ein neu gegründetes Kuratorium unter Vorsitz von Landtagspräsident Matthias Rößler (66).

Dresden: Gruselgarten öffnet: In dieser Villa steht Halloween vor der Tür
Dresden Veranstaltungen Gruselgarten öffnet: In dieser Villa steht Halloween vor der Tür

Der Ministerpräsident darf außerdem alljährlich einen Staatsgast einladen. Der Ball will mit Transparenz Vertrauen zurückgewinnen.

Im Mittelpunkt des Programms sollen die Künstler der Semperoper stehen. "Wenn es SemperOpernball heißt, soll auch Semperoper drin sein", so Frey. Deshalb fand Freitag auch erstmals das Debütantencasting vor der Oper statt - moderiert von Sportreporter Kai Ebel (56).

Freunde, Eltern und Großeltern konnten den jungen Paaren beim Vortanzen zuschauen. Das trübe Wetter machten die Debütanten mit strahlender Vorfreude wett. Die teilt auch Ball-Botschafter und Moderator Roland Kaiser (69) per Videobotschaft: "Ich bin glücklich, dass wir den 16. SemperOpernball feiern können."

Rund 50 Paare bestanden vor den Augen der Jury das Vortanzen.
Rund 50 Paare bestanden vor den Augen der Jury das Vortanzen.  © Eric Münch

Ein Hygienekonzept soll ein ausverkauftes Haus mit mehr als 2 000 Gästen möglich machen. Der Kartenvorverkauf startet am 4. Oktober.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema SemperOpernball: