Weil sie nicht spielen können: Fußballer wollen als Erntehelfer aufs Feld!

Dresden - Kein Training, keine Spiele - aber diese Fußballjungs wollen trotzdem was machen. Und statt sich am Wochenende auszuruhen, bietet die Sportgemeinschaft Gebergrund Goppeln ihre Stürmer und Verteidiger jetzt als Erntehelfer an!

Weil Erntehelfer fehlen, wollen die Sportler am Wochenende ran, um Landwirten zu helfen. David Pochert (32, l.), Kevin Clausnitzer (19, rechts) und Dominique Jacob (21, Mitte) stehen schon bereit.  
Weil Erntehelfer fehlen, wollen die Sportler am Wochenende ran, um Landwirten zu helfen. David Pochert (32, l.), Kevin Clausnitzer (19, rechts) und Dominique Jacob (21, Mitte) stehen schon bereit.  © Steffen Füssel

"Wir möchten uns, da unsere Spiele ausfallen, mit Bedacht auf die derzeitige Situation als Erntehelfer im Großraum Dresden anbieten", beginnt die Kleinanzeige, online gestellt von David Pochert (32). 

"Viele Hände, schnelles Ende." Auf die Idee dazu kam die Mannschaft, als die Nachricht von den Spielausfällen kam.

"Da haben wir uns überlegt, wie wir helfen können. Viele Erntehelfer kommen aus Polen, die können gerade nicht bei uns arbeiten. 

Also übernehmen wir das einfach selbst", so Pochert. 

"Da wir alle noch arbeiten gehen, können wir zwar nur am Wochenende mit anpacken, aber das hilft den Landwirten sicher auch schon."

Geld wollen die Freizeit-Kicker dafür nicht haben. 

"Jeder schaut gerade, wie er etwas Sinnvolles zur aktuellen Situation beisteuern kann. Das ist unser Ansatz." 

Wer dringend die Hilfe der Fußballer braucht, kann sich direkt via Mail (david-pochert@web.de) mit ihnen in Verbindung setzen.

Alle Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0