HC Elbflorenz verlängert mit Buschmann und Quade, Pechstein muss gehen!

Dresden - Noch sind zehn Spieltage zu absolvieren, kämpft der HC Elbflorenz hart um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Doch in der Personalplanung geht der Blick schon über den Sommer hinaus. 

Henning Quade (l.) und Arseniy Buschmann, die hier resolut gegen Krefelds Josip Cutura zulangen, spielen auch künftig im HCE-Trikot.
Henning Quade (l.) und Arseniy Buschmann, die hier resolut gegen Krefelds Josip Cutura zulangen, spielen auch künftig im HCE-Trikot.  © Mathias M. Lehmann

Mit Arseniy Buschmann (27) und Henning Quade (31) wurden jetzt die Verträge verlängert, mit Marc Pechstein (28) nicht.

"Arseniy ist ein Spielertyp, den du unbedingt im Kader brauchst. Er ist ein harter Arbeiter, eine absolute Bank in der Abwehr und auf verschiedenen Positionen einsetzbar", erklärt Manager Karsten Wöhler, warum der HCE bis 2022 mit Buschmann verlängert hat.

Ein weiteres Jahr wird Henning Quade das Elbflorenz-Trikot tragen. Der erfahrene Kreisspieler, der seit 2015 zum Team gehört, arbeitet parallel beim Hauptsponsor des Vereins, der Saegeling Medizintechnik. 

"Für mich ist der HC Elbflorenz eine Herzensangelegenheit. Ich fühle mich mit meiner Familie sehr wohl in Dresden", sagt Quade, der einst vom VfL Bad Schwartau kam.

Nicht verlängert wird mit dem Ex-Auer Pechstein. Manager Wöhler: "Es bestehen längerfristig laufende Verträge mit Sebastian Greß, Nils Kretschmer und Michal Kasal im linken Rückraum. Wir sind überzeugt, in dieser Konstellation für die Zukunft gut besetzt zu sein."

Marc Pechstein.
Marc Pechstein.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0