HC Elbflorenz kehrt zum Mannschaftstraining endlich wieder zurück in die Arena!

Dresden - Neun lange und nervige Wochen waren seit der letzten gemeinsamen Einheit in der heimischen BallsportARENA vergangen, jetzt kehrten die Zweitliga-Handballer des HC Elbflorenz ins Mannschaftstraining zurück.

Die Handballer des HC Elbflorenz bei ihrer ersten gemeinsamen Trainingseinheit in der heimischen BallsportARENA nach neun Wochen Zwangspause.
Die Handballer des HC Elbflorenz bei ihrer ersten gemeinsamen Trainingseinheit in der heimischen BallsportARENA nach neun Wochen Zwangspause.  © PR/HC Elbflorenz

"Endlich! Darüber habe ich mich total gefreut. Sich allein fit zu halten, ist manchmal gar nicht so einfach", sagte Vize-Kapitän Sebastian Greß.

Er fügte gutgelaunt an: "Es tat auch gut, die Mannschaftskollegen mal alle wieder zu sehen."

Die Rückkehr in die Halle war nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien möglich. 

"Dazu gehört ein Sicherheitsabstand, jeglicher Körperkontakt und auch Zweikämpfe sind untersagt. Die Umkleiden werden nicht genutzt, geduscht wird daheim", berichtete Chefcoach Rico Göde.

Geplant ist, künftig zwei Einheiten pro Woche zu absolvieren. 

Vorrangig, um nach der langen Pause das Verletzungsrisiko für den späteren Trainings- und Spielbetrieb maßgeblich zu senken.

Titelfoto: PR/HC Elbflorenz

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0