Stilles Örtchen und Bistro am Zwinger endlich wieder in Betrieb!

Dresden - Anderthalb Jahre war das Bistro am Dresdner Zwinger geschlossen. Damit fiel nicht nur der schnelle Snack weg, sondern auch eine der wenigen öffentlichen Toiletten in der Innenstadt. Dabei wird die gerade am Zwinger, wo in normalen Zeiten täglich Dutzende Reisebusse halten, dringend gebraucht. Seit Donnerstag ist sie nun wieder geöffnet - und auch das Bistro steht in den Startlöchern.

Am 1. August soll das Bistro öffnen. Derzeit wird noch an der Terrasse gearbeitet.
Am 1. August soll das Bistro öffnen. Derzeit wird noch an der Terrasse gearbeitet.  © Holm Helis

Das bewirtschaftet ab August Dima Maslov (41), der bereits seit 2009 in unmittelbarer Nähe das Restaurant "Odessa" betreibt.

Er habe bereits jetzt viel mit Touristen zu tun und wollte sich mit dem Bistro ein zweites Standbein aufbauen, sagt Maslov.

Das Angebot soll Getränke, "was Schnelles auf die Hand" und zwei bis drei Suppen umfassen, kündigt er an.

Schwerer Unfall in Dresden: Lkw und Auto kollidieren, mehrere Verletzte
Dresden Unfall Schwerer Unfall in Dresden: Lkw und Auto kollidieren, mehrere Verletzte

Derzeit laufen allerdings noch Arbeiten an der Terrasse, weshalb lediglich die Toilettenöffnung auf Wunsch der Stadt vorgezogen wurde.

Die technische Einrichtung wie Heizung, Klima, Kältetechnik und die Toilettenanlagen hat die Stadt bereits zuvor instandgesetzt.

Sie hat den Glaspavillon bis Ende 2023 vom Freistaat gepachtet, an den es der vorherige Besitzer Reinhard Saal (70) verkauft hatte.

Baubürgermeister Stephan Kühn (41, Grüne) ist froh über die Wiedereröffnung des Pavillons.
Baubürgermeister Stephan Kühn (41, Grüne) ist froh über die Wiedereröffnung des Pavillons.  © Holm Helis

Baubürgermeister Stephan Kühn (41, Grüne) freut die Wiedereröffnung: "Es ist ein kleiner Schritt in Richtung Normalität und Komfort, der gerade noch zur rechten Zeit nun wieder den Dresdner Gästen und Touristen an dieser Stelle geboten werden kann."

Titelfoto: Bildmontage: Holm Helis (2)

Mehr zum Thema Dresden: