Stollenmädchen bekommt Überraschung zum Trost

Dresden - Johanna Meitzner (21) hat als Stollenmädchen keine einfache Amtszeit. Alle Weihnachtsmärkte und Auftritte wurden abgesagt, schließlich auch das für gestern vorgesehene Stollenfest mit Umzug und Riesenstollen - traditionell der vorweihnachtliche Höhepunkt in Dresden. Gibt's deshalb vielleicht eine Verlängerung für das 26. Dresdner Stollenmädchen?

Der Dresdner Striezelmarkt fällt aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus.
Der Dresdner Striezelmarkt fällt aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus.  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

"Es ist schon traurig. Ich wäre gern beim Stollenfest dabei gewesen", erzählt die Konditorin, die sich im dritten Lehrjahr ihrer Bäcker-Ausbildung bei der Bäckerei Morenz befindet.

Nun hieß es gestern statt Kutschfahrt und Striezelmarkt-Trubel arbeiten. "Ich komme gern auf Arbeit. Das macht mir Spaß", sagt sie fröhlich. Denn in der Backstube könne sich die Dresdnerin ausprobieren und kreativ werden.

Auch ihren ersten eigenen Stollen durfte sie in diesem Jahr backen - natürlich nur mit Zutaten, die in einen echten Dresdner Christstollen gehören.

Dresden: Querdenker-Demo: Knapp 100 Teilnehmer, zwei Verstöße gegen Corona-Schutz-Verordnung
Dresden Lokal Querdenker-Demo: Knapp 100 Teilnehmer, zwei Verstöße gegen Corona-Schutz-Verordnung

Angeschnitten wird der traditionell bei ihr übrigens erst an Weihnachten. "

Dann kommt die Familie zusammen und dann wird auch der Stollen angeschnitten", erklärt die Stollen-Botschafterin.

Stollenmädchen hat schon ersten eigenen Stollen gebacken

Wo sich vor einem Jahr Tausende Besucher zum Stollenfest drängten, herrschte dieses Jahr Leere.
Wo sich vor einem Jahr Tausende Besucher zum Stollenfest drängten, herrschte dieses Jahr Leere.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Wenn schon kein Stollenfest stattfindet, bäckt Stollenmädchen Johanna Meitzner (21) wenigstens fleißig Christstollen, die in der Adventszeit zu Tausenden über die Ladentheke gehen.
Wenn schon kein Stollenfest stattfindet, bäckt Stollenmädchen Johanna Meitzner (21) wenigstens fleißig Christstollen, die in der Adventszeit zu Tausenden über die Ladentheke gehen.  © Steffen Füssel

Eine Ausnahme hätte sie natürlich für den Anschnitt des Riesenstollens gemacht. Aber daraus wurde nun nichts.

Oder vielleicht doch noch?

"Wir hatten überlegt, die Amtszeit zu verlängern, damit Johanna im nächsten Jahr doch ein Stollenfest erleben kann", sagt Verbands-Geschäftsführerin Karoline Marschallek.

Dresden-Friedrichstadt: Achtung, hier kostet Parken 6 Euro pro Stunde!
Dresden Wirtschaft Dresden-Friedrichstadt: Achtung, hier kostet Parken 6 Euro pro Stunde!

Problem sei aber, dass nur Auszubildende den Titel des Stollenmädchens tragen dürfen und Johanna im Sommer ausgelernt hat.

"Das geht deshalb nicht", bedauert sie.

Aber: "Der Verband wird sich auf jeden Fall etwas für Johanna einfallen lassen. Das wird eine Überraschung", verspricht Marschallek.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden: