Toter Obdachloser in Dresden: Jetzt steht die Todesursache fest!

Dresden - Am 4. Februar wurde im Stadtteil Pieschen ein toter Obdachloser gefunden. Nun wurden weitere Details zu dem Vorfall bekannt.

Die Polizei ermittelt in dem Fall eines toten Obdachlosen, der in Dresden gefunden wurde. Nun wurde die Todesursache bekannt gegeben. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt in dem Fall eines toten Obdachlosen, der in Dresden gefunden wurde. Nun wurde die Todesursache bekannt gegeben. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Wie TAG24 berichtet hatte, war die Identität des verstorbenen Obdachlosen bei dem Fund nicht zweifelsfrei geklärt worden.

Die Polizei hatte vermutet, dass der Mann erfroren war. Er wurde durch Zufall in dem Keller eines Abbruchhauses in Dresden-Pieschen durch Passanten entdeckt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gab es keine.

Diese Vermutungen bestätigte die Staatsanwaltschaft am Freitag.

Dresden: Am Sonntag fällt die Wilsdruffer Funkmast-Legende
Dresden Am Sonntag fällt die Wilsdruffer Funkmast-Legende

Mehr noch: Der Tote soll 82 Jahre alt gewesen sein.

Ein Sprecher teilte mit, dass er zwischen dem 25. Januar und 4. Februar an Unterkühlung und akuter Herzinsuffizienz starb.

Ein Bekannter gab an, dass der Mann freiwillig seit langer Zeit auf der Straße gelebt und auf soziale Hilfsangebote verzichtet hatte.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Dresden: