Und weiter geht der Spaß! Acht schöne Tipps für Euer Wochenende in Dresden

Das Wochenende genießen kann man bei schönem Frühlingswetter und einem Ausflug - ob ganz in Familie, mit Freunden aus einem anderen Haushalt oder den Großeltern. Wir haben ein paar Tipps für Euch!

Viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten – findet Ihr hier: augusto-sachsen.de/veranstaltungen/wochenendtipps

Stadtrundgang durch Dresden

Dresden - Mit "igeltour" sind wieder Stadtführungen möglich. Das Schöne: im Freien sind keine Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen, nur in Innenräumen. Auch hier bitte Abstandsregelungen einhalten und los geht's: am Sonntag zum Beispiel durch Hosterwitz unter dem Motto "Hosterwitz - Vom Jungfernkranz zum Venusgürtel". 

Treff ist an der Haltestelle der Linie 63 Leonardo-da-Vinci-Straße stadtauswärts um 11 Uhr. Karten dafür nur im Vorverkauf unter Telefon 0351/8044557 oder online unter www.igeltour-dresden.de. Da findet man auch alle weiteren Angebote.

Endlich sind wieder Stadtführungen durch Dresden möglich.
Endlich sind wieder Stadtführungen durch Dresden möglich.  © Schlösserland-Sachsen/Dittrich

Sport in Freital

Freital - Das Freizeitzentrum "Hains" ist wieder offen! Hier können die Bowlinganlage, das Fitnessstudio, Badminton-, Tennis- und Beachvolleyballanlagen besucht werden. Das Freibad hat - je nach Wetterlage - auch wieder geöffnet. Besucher des Erlebnisbades müssen sich gedulden - das bleibt weiterhin geschlossen. 

Wer gut auf Abstand und Hygiene achtet, kann nun wieder Sport treiben. Alle Kurstermine und Informationen unter www.hains.de.

Wenn das Wetter mitspielt, ist auch das Freibad geöffnet.
Wenn das Wetter mitspielt, ist auch das Freibad geöffnet.  © TWF Hains

Völkerkundemuseum in Herrnhut

Herrnhut - Das Völkerkundemuseum in Herrnhut (Goethestraße 1) öffnet täglich (außer montags) von 9 bis 17 Uhr. Es vereint Ethnographie und Missionsgeschichte. Grundlage der Sammlung sind die Objekte, welche die Missionare der Herrnhuter Brüder-Gemeinde von ihren Reisen zu verschiedenen Völkern seit 1732 mitbrachten. Eintritt: 3/erm. 2 Euro. Uner 17 Euro frei.

Viel Wissenswertes erfahrt Ihr im Völkerkundemuseum in Herrnhut.
Viel Wissenswertes erfahrt Ihr im Völkerkundemuseum in Herrnhut.  © Thomas Türpe

Schöne Ausblicke vom Fichteturm

Dresden - Schöne Aussichten bieten sich vom Fichteturm im Fichtepark (Westendring) und von der Bismarcksäule (Moreauweg 1) im Süden unserer Stadt. Beide Türme sind wieder geöffnet und können Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Bitte Mund- und Nasenschutz tragen und den Mindestabstand einhalten.

Vom Fichteturm habt Ihr einen herrlichen Blick auf Dresden.
Vom Fichteturm habt Ihr einen herrlichen Blick auf Dresden.  © imago/Star-Media

Dinosaurierpark Kleinwelka

Bautzen - Alle Dino-Freunde aufgepasst! Der Saurierpark in Kleinwelka öffnet seine Tore. Über 200 Saurier werden hier in originalgetreuer Nachbildung gezeigt. Im Park wurde in den letzten Monaten fleißig gebaut, die "Vergessene Welt" wurde mit einem neuen Bewässerungssystem ausgestattet, welches sich optisch in das Areal fügt. 

Geöffnet: 9 bis 18 Uhr. Eintritt: 12/Kinder (4-13 J.) 8,80/Familien 34,40 Euro (Preise incl. Eröffnungsrabatt bis 17. Juli 2020).

Das Modell eines Spinosaurus in Lebensgröße steht im Besucherzentrum des Saurierparks in Kleinwelka.
Das Modell eines Spinosaurus in Lebensgröße steht im Besucherzentrum des Saurierparks in Kleinwelka.  © Sebastian Kahnert/dpa

Parkeisenbahn

Dresden - Die Dresdner Parkeisenbahn startet im Großen Garten am Sonnabend in die Fahrsaison. Der eingeschränkte Fahrbetrieb wird von Mittwoch bis Sonntag mit Rundfahrten ab Hauptbahnhof "An der Gläsernen Manufaktur" stattfinden und auch dort wieder enden. Aus- und Einstiege an anderen Bahnhöfen sind derzeit nicht möglich. 

Abfahrten sind zwischen 13 und 18 Uhr aller 35 Minuten im Fahrplan, an Wochenend- und Feiertagen aller 18 Minuten. Ticketpreise: 6/erm. 4/Familien 12 Euro.

Eine Dampflok der Dresdner Parkeisenbahn fährt durch den Großen Garten in Dresden.
Eine Dampflok der Dresdner Parkeisenbahn fährt durch den Großen Garten in Dresden.  © Sebastian Kahnert/ZB

Ausstellung

Görlitz - Das Schlesische Museum (Brüderstraße 8) zeigt in seiner Sonderausstellung "Heckert Glas 1866-1923" über 200 Gläser in verschiedenen Stilrichtungen - von Historismus bis Jugendstil. Es wird ein Überblick über die Produktion der traditionsreichen Firma Fritz Heckert in Petersdorf/Piechowice am Fuße des Riesengebirges geboten. 

Außerdem wird die Ausstellung "Kopf und Zahl. Geschichte des Geldes in Schlesien" präsentiert. Geöffnet: 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 7/erm. 5 Euro. Besucher bis 16 Jahre frei.

Die Justitia steht in Görlitz vor dem Schlesischen Museum.
Die Justitia steht in Görlitz vor dem Schlesischen Museum.  © Matthias Hiekel/dpa

Kreatives

Dresden - In der Kreativen Werkstatt im Galvanohof (Bürgerstraße 50) zieht nun auch Leben ein. Es werden wieder Grafik- und Keramikkurse und mehr angeboten. Den genauen Kursplan findet man auf der Seite Kreative-Werkstatt.de

In der Werkgalerie ist die Ausstellung "Faltungen" von den Künstlerinnen Katharina Lewonig und Karin Heyne geöffnet am Sonntag von 14.30 bis 16.30 Uhr. Eintritt: frei. Um eine Spende wird gebeten.

Titelfoto: Schlösserland-Sachsen/Dittrich, Sebastian Kahnert/dpa

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0