Unfall auf A4 bei Dresden: Frau landet im Krankenhaus

Klipphausen - Am Samstagvormittag kam es gegen 10 Uhr auf der BAB 4 in Klipphausen zu einem Auffahrunfall.

Der Renault sowie der Opel Corsa sind sichtlich vom Unfall gezeichnet.
Der Renault sowie der Opel Corsa sind sichtlich vom Unfall gezeichnet.  © Roland Halkasch

Nach TAG24-Informationen musste zwischen der Raststätte "Dresdner Tor" und der Ausfahrt Wilsdruff ein schwarzer Opel Corsa auf dem Standstreifen verkehrsbedingt bremsen. 

Ein folgender Renault Scenic konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und knallte dem Opel direkt ins Heck.

Durch den Aufprall liefen bei dem Renault die Betriebsstoffe aus und verteilten sich auf der Autobahn

Eine Frau erlitt einen Schock und wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Die Dame soll im Laufe des Tages aber wieder entlassen werden, bestätigte die Polizei auf TAG24-Nachfrage.

Langer Stau in Richtung Chemnitz

Im Einsatz waren neben Krankenwagen und Polizei die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff, Hühndorf und Brabschütz sowie die Berufsfeuerwehr Übigau.

Obwohl der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde, bildete sich ein langer Stau in Richtung Chemnitz. Aus diesem Grund wollten viele Autofahrer den Unfall umfahren und fuhren über Kesselsdorf und Wilsdruff. 

Dort kam es dann zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz war auch die Feuerwehr. Durch den Unfall bildete sich ein langer Stau.
Im Einsatz war auch die Feuerwehr. Durch den Unfall bildete sich ein langer Stau.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. 

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0