14-Jähriger fährt mit E-Bike gegen Laterne: Schwer verletzt!

Pirna - Ein Jugendlicher stürzte am gestrigen Samstagabend mit seinem Elektro-Fahrrad und verletzte sich schwer.

Die Verkehrsunfallforschung untersuchte das Unglücks-Rad an der Unfallstelle genau.
Die Verkehrsunfallforschung untersuchte das Unglücks-Rad an der Unfallstelle genau.  © Marko Förster

Wie die Polizei auf Anfrage von TAG24 mitteilte, fuhr der 14-jährige Junge in einer Gruppe von sechs Jugendlichen mit seinem E-Bike der Marke "Focus" gegen 18.10 Uhr in Pirna von der Sachsenbrücke auf die Dresdner Straße.

Anschließend bogen die vier Jungen und zwei Mädchen nach links ab und fuhren in Richtung Heidenau. 

Doch der 14-Jährige krachte offenbar gegen den ersten Laternenmast nach der Brücke und stürzte vom Fahrrad. Dabei verletzte er sich schwer. 

Mit einem Krankenwagen wurde der Teenager in eine Dresdner Klinik gebracht.

Das E-Bike nahm bei dem Sturz kaum Schaden.
Das E-Bike nahm bei dem Sturz kaum Schaden.  © Marko Förster

Die Verkehrsunfallforschung untersuchte den Unfall genauer.

Beamte der Polizei gehen von keinem Fremdverschulden aus. Ein Fahrfehler sei Schuld an dem Unfall.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0