74-Jähriger übersieht Radfahrer an Albertbrücke und verletzt ihn schwer

Dresden - Tragischer Unfall an der Dresdner Albertbrücke: Ein Skoda-Fahrer übersah am Donnerstagnachmittag einen Fahrradfahrer beim Abbiegen und kollidierte mit ihm.

Skoda-Fahrer und Radler kollidierten an dieser Stelle.
Skoda-Fahrer und Radler kollidierten an dieser Stelle.  © Roland Halkasch

Der folgenschwere Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr an der Kreuzung zum Terrassenufer. Dort fuhr der ältere Herr einfach weiter, obwohl der Radler Vorfahrt hatte. 

Da beide nicht mehr rechtzeitig bremsen konnten, krachte der Fahrradfahrer in die rechte Seite des Skoda. Das bestätigte die Polizeidirektion Dresden gegenüber TAG24. 

Außerdem teilte die Polizei mit, dass der Radfahrer bei dem Zusammenstoß schwer verletzt wurde.

Der 74-jährige Skoda-Fahrer und weitere Insassen in dem Auto blieben unverletzt. 

Obwohl der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde, kam es zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr. 

Der Radfahrer kam schwer verletzt in eine Klinik.
Der Radfahrer kam schwer verletzt in eine Klinik.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache. 

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0