Auto kracht gegen Hauswand, 63-Jährige wird schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen

Leutersdorf - Schlimmer Verkehrsunfall mit Hubschraubereinsatz! Am Mittwochmorgen hat eine Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und sich dabei schwer verletzt.

Die Feuerwehr musste das Dach des Autos abnehmen, um die 63-Jährige zu befreien.
Die Feuerwehr musste das Dach des Autos abnehmen, um die 63-Jährige zu befreien.  © xcitepress

Wie die Polizei auf TAG24-Anfrage hin bestätigte, ereignete sich der Unfall um 8 Uhr in Leutersdorf (Landkreis Görlitz).

Eine 63-jährige Frau war gerade in ihrem KIA Picanto auf der Sachsenstraße aus Richtung Neugersdorf unterwegs, als sie aus bislang ungeklärtem Grund die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. So kam sie nach links von der Straße ab, durchbrach einen Zaun und krachte gegen die Wand eines Hauses.

Dabei wurde die Dame in ihrem Auto eingeklemmt, und die Feuerwehr musste schweres Gerät einsetzen, um sie aus dem Wagen zu befreien. Letztlich verlor der KIA dadurch sein komplettes Dach und seine Heckklappe.

Weil sich die Frau bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen hatte, musste sie per Rettungshubschrauber nach Görlitz ins Krankenhaus geflogen werden.

Ein Hubschrauber der deutschen Luftrettung brachte die Schwerverletzte auf schnellstem Wege ins Krankenhaus.
Ein Hubschrauber der deutschen Luftrettung brachte die Schwerverletzte auf schnellstem Wege ins Krankenhaus.  © xcitepress

Die Polizei ermittelt derzeit noch zur Unfallursache.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0