Crash auf der Bundesstraße: Auffahrunfall mit drei Autos und vier Verletzten

Wilsdruff - Am frühen Mittwochabend kam es gegen 17.15 Uhr auf der Bundesstraße 173 im Wilsdruffer Ortsteil Herzogswalde (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Die Freiwillige Feuerwehr Wilsdruff sicherte den Unfallort ab.
Die Freiwillige Feuerwehr Wilsdruff sicherte den Unfallort ab.  © Roland Halkasch

Ersten Informationen zufolge krachte es am Ortsausgang Herzogswalde. Zunächst bremste der Fahrer eines Mazda 6 verkehrsbedingt in Höhe der Straße "Landbergblick".

Ein nachfolgender Dacia Duster konnte ebenfalls problemlos abbremsen. Das wiederum gelang der dahinter folgenden Fahrerin eines Opel Corsa nicht, sie prallte auf die beiden Wagen vor ihr.

Auf Anfrage von TAG24 teilte ein Sprecher der Polizei Dresden mit, dass bei dem Unglück vier Personen - zwei Erwachsene und zwei Kinder - verletzt wurden.

Dresden: Am Dresdner Hbf: Mann mit Hakenkreuz am Arm, doch ignorierte die Polizei eine Anzeige?
Dresden Am Dresdner Hbf: Mann mit Hakenkreuz am Arm, doch ignorierte die Polizei eine Anzeige?

Die Freiwillige Feuerwehr Wilsdruff sicherte die Unfallstelle ab. Die Bundesstraße 173 war zeitweise gesperrt. Ab 18 Uhr wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor.

Die Fahrerin eines Opel Corsa bremste nicht rechtzeitig und fuhr auf zwei vor ihr stehende Autos auf.
Die Fahrerin eines Opel Corsa bremste nicht rechtzeitig und fuhr auf zwei vor ihr stehende Autos auf.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: